(W)Rap-Up US: Die wichtigsten Releases zum Freitag mit Drake, Snoop Dogg, Travis Scott uvm. // Liste

Snoop Dogg meldet sich zurück, Quality Control mit Gucci-Mane-Feature und Drake hat ein paar Klassiker wiederveröffentlicht.

Lizzo feat. Missy Elliot – Tempo // Video

»Slow songs, they are for skinny hoes« – Lizzo kommt mit ihrer dritten Single »Tempo«. Im Gepäck hat die Rapperin aus Houston ein aufwändiges Video, viel Body-Positivity und ein rares Feature von Rap-Queen Missy Elliot. Der Song befindet sich auf dem erst kürzlich erschienen Album »Cuz I Love You«. Ursprünglich empfand Lizzo »Tempo« im Kontext des Albums als nicht passend, doch der Song funktionierte live so gut, dass sie ihn doch behielt. Jetzt ist es sogar eine Single geworden.

ScHoolboy Q feat. Ty Dolla $ign & YG – Lies // Video

Die Phase der Albumproduktion zu »CrasH Talk« war eine lange und kurvenreiche Fahrt für ScHoolboy Q. Doch am Ende davon stand ein sehr souveränes, rundes Album und ein verbessertes Handicap im Golf für den gebürtigen Wiesbadener. Nun ist ein weiteres Video erschienen, das dem Song »Lies« endlich gebührende visuelle Gestaltung gibt. Das zuvor erschienene Video zu »Dangerous« bleibt jedoch ohne Zweifel das eindrucksvollste des Albums.

Skepta feat. Cheb Rabi & B Live – Love Me Not // Video

Dass Skepta spätestens seit »Konichiwa« ein absoluter Feuilleton-Liebling ist, entgeht einem nur schwer. Doch Segen und Fluch liegen nah beeinander. Denn wenn der eigene Crew-Name bereits auf Drakes Körper tättowiert ist, weiß ein jeder, dass sein Album mehr abliefern muss als Amazon. Die Erwartungen an den internationalen Botschafter des Grime waren demnach nahezu unerfüllbar. »Ignorance Is Bliss« zählt trotzdem zu besten Rap-Releases des laufenden Jahres. Ein Erfolg, den jeder einsieht. Ein weiterer Teil dieses Erfolgs hat nun ein Video bekommen, schaut rein.

Ghostface – Party Over Here // Video

Der Wu-Tang-Member kommt mit einer neuer Single zu seinem bald erscheinenden Album »Ghostfacekillahs«. Wer wissen möchte, wie Pretty Toney Party macht oder sein Geld ausgibt, das er beispielsweise als Feature kürzlich bei Miley Cyrus verdient hat, der bekommt dies in seinem neuen Song gezeigt. »Party Over Here« ist ein unaufregender, Orgel-Tune nach New-New-Yorker Beat-Rezept und zeigt abermals, dass Ghostface nach wie vor einer der besten Rapper vom Wu-Tang Clan ist.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here