Start REVIEWS

REVIEWS

Battle Of The Ear: Jay-Z – American Gangster (2007) // Reviews

Eindrucksvollen Geschichten von Aufstieg, Ruhm und Fall oder interessant, aber nicht zwingend? »American Gangster« wird heute elf Jahre alt.

Kool Savas – Der beste Tag meines Lebens (2002) // Reviews

Savas besitzt als MC heute die Vielseitigkeit einer DVD: große Informationsmengen, komprimiert auf kleinstem Raum in technisch brillanter Qualität.

Logic – YSIV // Review

Warum der 28-Jährige den vierten und letzten »Young Sinatra«-Teil »YSIV« dermaßen ausbremst, bleibt sein Geheimnis.

Lil Wayne – The Carter V // Battle Of The Ear

Uninspirierte Texte, ausgelutschte Hooks und Fließband-Beats oder brilliant wie zu »Tha Carter III«-Zeiten? Lil Wayne im Battle Of The Ear.

Lauryn Hill – The Miseducation Of Lauryn Hill // Re-Issue der...

»The Miseducation Of Lauryn Hill« sicherte Lauryn Hill fünf Grammys, den Status einer Ausnahmekünstlerin und einen lebenslangen Platz in der Female-Empower­ment-Bewegung. Mehr kann man mit einem Album kaum erreichen.

Lance Butters – Angst // Review

Aus dem Bitches fickenden HipHop-Hater von einst wird eine vielschichtige Figur, die mehr kann, als die richtigen Beats picken und mit arroganter Stimme sein Missgefallen ausdrüc­ken.

Bonez MC & RAF Camora – Palmen aus Plastik 2 //...

Alles nicht mehr neu, alles aber irgendwie immer noch sehr unterhaltsam auf dem Sequel zum Meilenstein von Bonez MC und RAF Camora.

Errdeka – Liebe // Review

»Liebe« ist nun nicht unbedingt eine Neuausrichtung, aber dafür die Neuzusammensetzung, Umlackierung und ästhetische Aufwertung des Alten. Errdeka kombiniert seine Stärken, denn den ganzen Restmüll hat er entsorgt.

UMSE – Durch die Wolkendecke // Review

Hier rappt jemand mit den Füßen auf dem Boden der Tatsachen. Qualitätsgedanken, geliefert von Umse. Wieder einmal.

Cypress Hill – Elephants On Acid // Review

Nach acht Jahren Wartezeit hätte man sich als Cypress-Hill-Fan vielleicht auf mehr Kifferhymnen, Latin Lingo und weniger Soundexperimente gefreut.

Bushido – Mythos // Review

»Mythos« stellt trotz weniger Überraschungen das bündigste, nachvollziehbarste und emotionalste Album in Bushidos Karriere dar.

6LACK – East Atlanta Love Letter // Review

6LACK hat sich hinter Haarvorhang und Selbstmitleid hervorgekämpft: »Free 6LACK« hieß die Mission, die ihn 2016 vom Battlerap-Kiddo zum Post-R’n’B-Hype geschubst hat – und offenbar ist sie gelungen.

Trending

JUICE FOLGEN

138,005FansGefällt mir
26,330AbonnentenFolgen
3,375AbonnentenFolgen
107,573AbonnentenFolgen
90,883AbonnentenAbonnieren

Aktuelle Ausgabe