Start REVIEWS

REVIEWS

Yassin – Ypsilon // Review

Obwohl man Yassin den Erfolg gönnt, will man »Ypsilon« alleine nicht in den Charts sehen, um diese sanfte Musik nicht mit lauten Headlines teilen zu müssen.

Earl Sweatshirt – Some Rap Songs // Review

Earl Sweatshirts Output ist die Antithese zum HipHop-Tagesgeschäft. »Some Rap Songs« ist ein stark verdichtetes und schwer zu verdauendes Stück Musik.

Big Toe – Ohne Grinden kein Flexen // Review

»OGKF« ist bereits das vierte Big-Toe-Tape der letzten zwei Jahre, das streng limitiert auf Kassette gespielt und auf West-Berliner Straßen (aus-)verkauft wurde.

Meek Mill – Championships // Review

Auf »Championships« sind es vor allem die von Meek durchschrittenen tiefen Täler, die als kreativer Nährboden für einige der besten Songs seiner Karriere fungieren.

Album der Ausgabe: Döll – Nie oder Jetzt // Review

»Nie oder jetzt« ist wie jede erfolgreiche Therapiestunde: Kann wehtun, tut aber am Ende vor allem gut. Deutschrap hat dieses Album nötig. Und zwar jetzt!

The Diplomats – Diplomatic Ties // Review

Endlich – Dipset sind wieder da. Aber hält die 9-Track-EP das, was man uns eigentlich als Album versprochen hatte?

Credibil – Semikolon // Review

Ja, »Semikolon« ist leichter als das düstere »Renæssance«. Dennoch ist das dritte Album eine Ergänzung in Credibils Repertoire und kein Ersatz.

OG Keemo – Skalp // EP der Ausgabe

»Skalp« ist die dringend benötigte Antithese zum Einheitsmüll an der Oberfläche. Während es sich Deutschrap gut gehen lässt, rappt dieser Typ so, als hätte er nichts zu verlieren.

Manuellsen – MB4 // Review

Versanken gerade die letzten Alben gern schnell im Biker-Pathos, lässt M auf der achten LP seine Wandelbarkeit atmen.

Action Bronson – White Bronco // Battle Of The Ear

Ist »White Bronco« ein flaches Album, das sich zu cool findet oder Anarchie gegen Pop-Gleichform? Die Redaktion war sich da nicht so ganz einig.

6ix9ine – Dummy Boy // Review

Der Hype ist real. Aber auch gerechtfertigt? Kaum eine Frage scheidet die Geister stärker als jene, ob 6ix9ines Songs ein Haufen Müll oder genial sind.

Battle Of The Ear: Kanye West – 808s & Heartbreak (2008)...

Eindimensonales Gejammer oder ein wahnsinniger Bruch mit den Erwartungen der Hip-Hop-Hörerschaft? »808s & Heartbreak« ist seit einer Dekade umstritten.

Trending

Aktuelle Ausgabe