Start FEATURES INTERVIEWS

INTERVIEWS

»Ich kann mir nicht vorstellen, Songs für eine Playlist zu schreiben«...

Dass Tua sein Album »TUA« getauft und mit dieser Namensgebung einen einmaligen Joker gespielt hat, verdeutlicht die Bedeutung des Projekts. Die Titelstory aus JUICE #191.

»Das Klima ist das entscheidende Thema dieser Zeit« // Veedel Kaztro...

Veedel Kaztro hat in Eigenregie ein Raplalbum mit dem Titel »Techno« veröffentlicht. Wir haben mit dem Kölner darüber gesprochen.

»Ich hätte mich mit ‚KIOX‘ auch blamieren können« // BLVTH im...

Mit Kummer hat BLVTH das Album »KIOX« releast. Freitag ist »I Don't Know If I'm Happy« erschienen. Ein Gespräch über die Irrelevanz von Musikwissen.

»Die Zeit des Blues ist vorbei« // Mavie Gagnoa im Interview

Mit »Obacht« droppt Kornkreismafiosi Mavie Gagnoa seinen ersten Solo-Output. Wir haben mit ihm über den neuen Karriereabschnitt gesprochen.

»Kunst und Kopfkrieg« mit KeKe: »Mentale Gesundheit hat keinen gesellschaftlichen Stellenwert«...

KeKe spricht im Interview über ihren Umgang mit mentalen Problemen, das Wohlfühlen im eigenen Körper und klischeebehaftete Geschlechterbilder.

»Das ist diese Liebe zum Handwerk« // Tufu im Interview

Sichtexot-Mitbegründer Tufu hat sich für sein Album »Moorloch« einen Vierspurrekorder geschnappt und das Musikmachen neu für sich entdeckt.

»Coolness verbieten, Sachen linear erzählen – das war die Aufgabe« //...

»Einer aus der Pionierphase des deutschen HipHop«, beschreibt Max Herre sich selbst. Freitag erschien »Athen«, sein erstes Album seit 2012.

»Man kann dem Horror nur ein Stück weit entkommen« // grim104...

grim104 ist mit der ersten Solo-EP seit sechs Jahren zurück und malt ein düsteres und bedrückendes Weltbild. Wir haben mit ihm gesprochen.

»Es ist hart, den Leuten so viel von dir zu zeigen«...

SiR hat sein musikalisches Zuhause beim Label Top Dawg Entertainment gefunden. Dort veröffentlicht er Soulmusik über seine Hometown Inglewood.

»Statt Boombap jetzt Trap? Man, verkauf dich doch nicht!« // Johnny...

Nach seinem Albumdebüt sprachen wir mit Johnny Rakete über mentale Probleme, seine Platte und darüber, warum er das Gegenteil von Mero ist.

»Ich habe das Gefühl, die Rapnazis werden immer leiser« // Negroman...

Negroman ist inzwischen mit einem Ansatz zwischen Lo-Fi-Attitüde und Rauschzustand unterwegs. Seinen vorläufigen Höhepunkt findet er nun »Cuck«.

»Das Album hat mir den Arsch gerettet« // JuJu Rogers im...

Wir müssen aufhören, JuJu Rogers als den englischsprachigen Rapper im Deutschrap zu bezeichnen. Das wird dem Ideen-, Detail- und Gefühlsreichtum des Schweinfurters einfach nicht gerecht. Spätestens mit seinem neuen Album »40 Acres N Sum Mula« sollte das auch dem Letzten klar sein.

Trending

Aktuelle Ausgabe