Start FEATURES INTERVIEWS

INTERVIEWS

»Ich will nicht, dass Leute denken, ich sei ein Softie, nur...

Trotz oder wegen des Erfolgs ihres letzten Album »Stillness In Wonderland« musste die junge Londonerin ihrer rasanten Karriere einen vorläufigen Riegel vorschieben, um sich die essenzielle Frage nach der eigenen Identität zu stellen. Das neue Album strotzt wieder vor symbolträchtiger Frauenpower und klingt formvollendeter denn je.

DJ Stylewarz Vs. The Beats: »Das ist das Beste, was je...

Michael Whitelov, besser bekannt unter seinem Künstlernamen DJ Stylewarz, ist in seiner Tätigkeit als DJ wohl das, was man gemeinhin eine Ikone nennt. In...

»Ich feiere R. Kelly und nicht Robert Kelly« // Reezy im...

FFM-Newcomer Reezy stand schon mit Bausa und RIN auf der Bühne. Sein Debütalbum »Teenager Forever« soll ihn aus dem Status des Lieblingsrapper deines Lieblingsrappers befreien. Im Interview spricht er mit uns über die 90er, Ghostwriting - und sein ehemaliges Idol R. Kelly.

Dave: »Viele Leute schauen nur zu, wenn es bergab geht« //...

Mit 18 hatte Dave eine Drake-Strophe auf dem Remix seines größten Hits. Mit 20 hat er nun mit »Psychodrama« ein bemerkenswert erwachsenes Debütalbum vorgelegt. Kurz davor, irgendwann im vergangenen Herbst, fand er Zeit für einen kurzen Plausch.

»Ich sehe die Welt dunkler als sie wirklich ist« // Disarstar...

Der Hamburger im Interview über sein neues Album »Bohemien«, Alice Weidel und Depression als realistisches Lebensgefühl.

Dendemann im Interview: »Wenn deutscher HipHop ein Eukalyptusbaum ist, bin ich...

Wie wird die neue Platte klingen? Raprock again? Rootsiges Stelldichein mit Band? Oder Arschbombe nach Rückwärtssalto in »Die Pfütze des Eisbergs«? Um es kurz zu machen: nichts von alledem.

»Nach ‚New Level‘ hatte ich erst mal keinen Bock mehr, Musik...

LGoony setzt alles auf Anfang. Nach allem, was in den letzten Jahren seinen eigenen und den gesamten Deutschrap-Kosmos aufgewirbelt hat, setzt das Head-Of-Lichtgang wieder auf den Kern seiner Stärken: Er macht, worauf er Bock hat. Keine Kompromisse mehr – schließlich gab es davon innerhalb der letzten zwei Jahre genug.

»Sich selbst zu akzeptieren wird im HipHop nicht promotet« // ILoveMakonnen...

Obwohl seine Karriere auf nur einem Hit fußt, ist ILoveMakonnen vier Jahre nach »Tuesday« immer noch da. Weil er als Ziehvater einer ganzen Sound-Generation vielen jungen Künstlern beibrachte, sich der Welt so zu präsentieren, wie sie sind.

Marteria & Casper: It’s bigger than HipHop // Titelstory

Heute werden Marten Laciny und Benjamin Griffey bejubelt, bestaunt und zitiert. Als Marteria und Casper sind sie zwei der erfolg- und einflussreichsten Rapper ihrer Generation und haben das Gesicht von HipHop in Deutschland maßgeblich verändert. Mit ihrem Kollabo-Album »1982« werden zwei erstaunliche Karrieren fulminant gekrönt.

Ufo361: »Diese HipHop-Treue ist voll Quatsch« // Titelstory

Als Ufo 361 mit »Ich bin ein Berliner« vor gut zwei Jahren über das Internet hereinbricht, dreht er erst die deutsche HipHop-Szene und später die halbe Musikindustrie auf links.

Haiyti: »Ich mute dem Hörer viel zu« // Titelstory

Wie ein Wirbelwind in italienischer Designerware zog sie über die Szene hinweg und erschütterte die letzten Gewissheiten, die Rap-Deutschland noch zusammenhielten.

MC Bogy: »Ich bin kein Vorbild – ich bin ein abschreckendes...

In seiner 20-jährigen Karriere hat MC Bogy Höhen und unzählige Tiefen erlebt: Sucht, Krankheit und Knast liegen hinter dem BC-Urgestein. Zeit für einen Neuanfang. Den wagt der bullige Berliner mit seinem neuen Album »100%«, auf dem er nach jahrelanger Stagnation plötzlich wieder frisch und experimentierfreudig klingt.

Trending

Aktuelle Ausgabe