Maeckes kündigt streng limitiertes Tape an // News

-

Maeckes‘ Idee stößt bei seinen Fans nicht nur auf Zuspruch…

Der Stuttgarter Rapper Maeckes kündigte am vergangenen Sonntag sein neues Tape »Nekomata« an. Fans können sich auf realen Rap freuen, frei von Autotune und »Singisangi Liedern«. Der Track »FunnyFunnyFunny«, den der Stuttgarter seit Jahren ausschließlich auf seinen Konzerten gespielt hat ist ebenfalls Teil des Projekts. 

»Ein Track feiert den alten Maeckes und seine Art zu Rappen mit seinem alten Freund Plan B – Quasi der erste Mäckes und Plan B Track seit über 2 Dekaden«. 

Maeckes kündigte in seinem Instagram Post eine weitere Besonderheit an: Er veröffentlicht das Album ausschließlich 237-mal als handgeschriebenen Download Link, inklusive handsigniertem T-Shirt. Einen Preis hat er hierfür nicht festgesetzt. Die Fans können einen beliebigen Betrag bieten, wobei 36 Euro das Mindestgebot sein soll. Nachdem Tory Lanez mit seinem ersten NFT-Album Platin gegangen ist, versucht Maeckes ebenfalls mit einem »quasi NFT-Album« als erster deutscher Künstler die Fans zu überzeugen. Ob er damit Erfolg haben wird, steht noch im Raum.

Die Reaktionen unter seinem Post sind gespalten. Während manche den Wahlberliner für die Aktion feiern, beschweren sich viele über die »künstliche Verknappung«, die in der Musikszene nichts verloren habe. 

Ob tatsächlich nur die 237 ausgewählten Fans das Album zu hören bekommen, hängt ganz von der Verschwiegenheit der glücklichen Besitzer*innen ab.

- Advertisement -

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -