Start FEATURES

FEATURES

Juri Sternburg über Capital Bra, EGJ, Clans und die Medien: Die...

Es ist mal wieder Clan-Zeit. Und wir reden hier weder von irgendeiner »World Of Warcraft«-Gilde, noch von einem Grossverband entfernt verwandter Schotten. Es geht um… ihr wisst schon wen. Die Unaussprechlichen.

Waving The Guns: Im Dreck schwimmen, ohne zu Dreck zu werden...

Waving The Guns haben einen Hang zur Abgrenzung: Gegenüber den Werten der bürgerlichen Gesellschaft, aber auch gegenüber einem Gros der hiesigen Rapszene. Nun erscheint das vierte Album der Rostocker: »Das muss eine Demokratie aushalten können«.

Dave: »Viele Leute schauen nur zu, wenn es bergab geht« //...

Mit 18 hatte Dave eine Drake-Strophe auf dem Remix seines größten Hits. Mit 20 hat er nun mit »Psychodrama« ein bemerkenswert erwachsenes Debütalbum vorgelegt. Kurz davor, irgendwann im vergangenen Herbst, fand er Zeit für einen kurzen Plausch.

»Könnt ihr uns hören?«: Nix mit Hollywood – Frankfurt, Brudi! //...

Mit ihrer Oral History zeichnen Jan Wehn und Davide Bortot die Geschichte des deutschen Rap von seinen Anfängen in die Jetztzeit nach. Passend zur Veröffentlichung lest ihr bei uns das Kapitel über die frühen Jahre der Frankfurter HipHop-Szene und den Erfolg von 3p um Mastermind Moses Pelham.

Awful Things: Der Tod in Zeiten von Social Media // Kommentar

Welchen Einfluss auf die Diskussion rund um die Tode von Mac Miller oder XXXTentacion hatte Social Media – eine Einschätzung.

»In Belgien kennt man nur Farid und Bushido«: Produzent Oster über...

Hitgaranten wie 385i und KMN, La Fouine oder auch Quebonafide werden von Oster bedient. Hier erzählt er von für ihn zentralen Produktionen und deren Entstehungsgeschichte.

Rap & Schlager: Der Himmel brennt // Feature

Obwohl ja irgendwer die schlageresken Ausflüge deutscher Rapper streamen und kaufen muss, scheinen sich fast alle einig zu sein: Rap und Schlager, das geht gar nicht! Doch die letzte Bastion, die man bisher noch verteidigen konnte, bröckelt.

»Ich sehe die Welt dunkler als sie wirklich ist« // Disarstar...

Der Hamburger im Interview über sein neues Album »Bohemien«, Alice Weidel und Depression als realistisches Lebensgefühl.

Young, wild & black: Warum 2019 das Jahr von Flohio werden...

Flohio hat bisher nicht viele Tunes veröffentlicht, trotzdem gilt sie als unkonventionelle Hoffnungsträgerin von UK-Rap. Die Qualität ihrer Bars und der Fortschritt, den sie in kurzer Zeit gemacht hat, geben dem Hype recht.

»Man neigt manchmal dazu, mehr dem zuzuhören, der brüllt« // Yassin...

Kürzlich hat Yassin sein Album »YPSILON« veröffentlicht, auf dem er so persönliche Einblicke in seine Lebens- und Gedankenwelt zugelassen hat, wie noch nie.

Dendemann im Interview: »Wenn deutscher HipHop ein Eukalyptusbaum ist, bin ich...

Wie wird die neue Platte klingen? Raprock again? Rootsiges Stelldichein mit Band? Oder Arschbombe nach Rückwärtssalto in »Die Pfütze des Eisbergs«? Um es kurz zu machen: nichts von alledem.

»Nach ‚New Level‘ hatte ich erst mal keinen Bock mehr, Musik...

LGoony setzt alles auf Anfang. Nach allem, was in den letzten Jahren seinen eigenen und den gesamten Deutschrap-Kosmos aufgewirbelt hat, setzt das Head-Of-Lichtgang wieder auf den Kern seiner Stärken: Er macht, worauf er Bock hat. Keine Kompromisse mehr – schließlich gab es davon innerhalb der letzten zwei Jahre genug.

Trending

Aktuelle Ausgabe