Grammys 2019: Drake und Kendrick Lamar haben die meisten Nominierungen // News

Auch bei den kommenden Grammys dominieren wieder Rapper die Nominierungen. Allen voran Kendrick Lamar, der letztes Jahr fünf Grammophone absahnte und diesmal erneut acht mal die Chance haben wird, ein weiteres Exemplar in seine Vitrine zu stellen. Unter anderem ist er in der Kategorie für seinen musikalischen Beitrag zum Marvel-Blockbuster »Black Panther« nominiert sowie gleich zweimal gemeinsam mit Jay Rock für den besten Rap-Song mit »King’s Dead« (feat. Future und James Blake) und »Win« von Jay Rocks Album »Redemption«.

An zweiter Stelle mit sieben Nominierungen steht Drake, ebenfalls für drei der vier Hauptkategorien nominiert (»God’s Plan« für »Best Song« und »Best Record«, »Scorpion« für »Best Album«). Producer Boi-1da war bei sowohl »God’s Plan«, als auch bei Kennys »Win« beteiligt und teilt sich mit insgesamt sechs Nominierungen den dritten Platz mit Singer-Songwriterin Brandi Carlile. Mit fünf Nominierungen folgen außerdem Cardi B, Childish Gambino, Sounwave (»Black Panther: The Album«) und Engineer Mike Bozzi (u.a. »Beerbongs & Bentleys«, »This Is America«). Eines steht aber schon fest: HipHop wird gewinnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here