Start REVIEWS Seite 2

REVIEWS

Kanye West – My Beautiful Dark Twisted Fantasy (2010) // Review

Sein viertes Album »My Beautiful Dark Twisted Fantasy« ist genau das musikalische Meisterwerk, das Kanye West in den Pop-Olymp emporhebt.

Anderson .Paak – Oxnard // Review

Andy will endgültig jedem beweisen, dass er alles kann. Vielleicht ist »Oxnard« ein Grower. Aber das ist in diesem Fall eine Enttäuschung.

Lil Peep – Come Over When You’re Sober Pt.II // Review

Der Tod hat seine Coolness in »Come Over When You’re Sober Pt. II« verloren, er schweigt einen nur so bedrohlich an.

G Unit – Beg For Mercy (2003) // Review

Anders als die meisten Crew-Alben machte G Units »Beg For Mercy« 2003 schnell klar, warum um 50s Entourage schon immer dieser Street-Buzz herrschte.

Masta Ace & Marco Polo – A Breukelen Story // Review

Ace’ sechste LP ist ein Angekommen-Album. Es geht um Aussöhnung, zum Beispiel mit der Gentrifizierung BKs auf »Breukelen 'Brooklyn'«, mit geplatzten Träumen auf »God Bodies« oder eben mit HipHop bei »Still Love Her«.

A Tribe Called Quest – Mignight Marauders // Re-Issue der Ausgabe

Fragt man vier Fans nach dem besten Album von A Tribe Called Quest, kriegt man vier verschiedene Antworten. Das spricht aber nicht gegen »Midnight Marauders«, sondern lediglich für die unglaubliche Qualität der Diskografie des Tribes.

Hiob – Abgesänge // Review

Auf »Abgesänge« glänzt Hiob mit seinen bekannten lyrischen wie technischen Stärken und zeigt viel Liebe für die Gosse. Souverän und fehlerfrei füllt er seine Nische voll aus und erobert angrenzende musikalische Gefilde.

Battle Of The Ear: Jay-Z – American Gangster (2007) // Reviews

Eindrucksvollen Geschichten von Aufstieg, Ruhm und Fall oder interessant, aber nicht zwingend? »American Gangster« wird heute elf Jahre alt.

Kool Savas – Der beste Tag meines Lebens (2002) // Reviews

Savas besitzt als MC heute die Vielseitigkeit einer DVD: große Informationsmengen, komprimiert auf kleinstem Raum in technisch brillanter Qualität.

Takeoff – The Last Rocket // Review

Fast könnte man denken, Takeoff hätte sich diesen Titel in einem Anflug von Selbstironie ausgedacht. »The Last Rocket« wirkt aber vor allem: befreiend.

Metro Boomin – Not All Heroes Wear Capes // Review

Metro definiert auf »NAHWC« weiterhin den Sound der aktuellen HipHop-Landschaft und beweist erneut sein Talent. »Long as I got Metro, I'm gon shine.«

Octavian – Spaceman // EP der Ausgabe

Trotz der Vielfalt zwischen Trap, UK Drill und House, zwischen sanftem Gesang und brüchig-bellendem Rap zerfastert das Mixtape nicht. Obwohl es mit seiner Form nicht den Anspruch anmeldet, ein Album zu sein, kann es locker als eins durchgehen – und als eins der stärksten dieses Jahres.

Trending

Aktuelle Ausgabe