Track-by-Track Analyse: Die DNA von »T.L.O.P.«

»Waves« (feat. Chris Brown & Kid Cudi)
Kanye TLOP 10

Chance The Rapper kämpfte mit allen Mitteln, den Song aus eigener Feder auf der finalen Tracklist platzieren zu dürfen. So verschob sich das vollständige Album um mehrere Tage. Während sich Chance nach und nach seiner Rolle als nächster großer Rap-Star bewusst werden will, durfte Kid Cudi gleich zum zweiten Mal ran, um zu Beginn der zweiten Halbzeit von »T.L.O.P.« cloudige Wavyness zu generieren. Chris Brown hingegen wirkt an dieser Stelle deplatziert.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here