Deutschrap-Freitag: Neue Releases von Ufo361, Max Herre & Trettmann, Luciano, Hanybal u.v.m. // Liste

Tretti ohne Mütze, Ufo361 mit neuem Signing und Felix Brummer ist »Kummer«: Der Deutschrap-Freitag hat es in sich!

reezy – 100k (Video)

Nach dem mutmaßlichen Zerwürfnis mit Ex-Kumpel Shindy, das reezy in unserem Interview vor einiger Zeit andeutete, scheint der Frankfurter in RIN, Minhtendo & Co. sein Team gefunden zu haben. Sein neuer Track, der erste seit seinem Debütalbum »Teenager Forever«, gibt sich reezy weniger melodisch, dafür mit unmissverständlicher Bragger-Attitüde. Textlich ist das zwar dünn (»Damals Ten, heute 100k/Blogger-Bitch schickt mir Boomerang«), doch was Performance, Arrangements und schlichtweg Hitpotenzial angeht, macht reezy derzeit eben keiner was vor.

Haiyti – Mann aus Eis (Track)

»Ich spiel das Spotify-Game jetzt mit. Wenn ich mich dagegen wehre, bringt das niemandem was«, erzählt Haiyti im Interview in der aktuellen Ausgabe. Dementsprechend gibt’s nur drei Wochen nach dem Album »Perroquet« schon wieder neue Musik: Das von den Bounce Brothas produzierte »Mann aus Eis« ist der erste Vorbote auf eine in Kürze folgende, allerdings noch namenlose EP, mit der sich der Wahl-Weddinger Wirbelwind nicht nur in den Playlisten, sondern abermals in euren Gehörgängen festsetzen will.

Hanybal – Fleisch (Album)

Neues Hanybal-Album, das heißt auch 2019: Ticker-Talk, harter Blocksound und geisteskranke Reimketten. Künstlerische Stagnation? Vielleicht, ist im Fall von Hany aber nicht weiter schlimm, weil er eben macht, was er am besten kann. Mit Features von Krime, Langzeitpartner Solo439, Celo & Abdi, Olexesh und Soliana hat man das gewohnte Team um sich geschart. Eine waschechte US-Rap-Legende, die vorletztes Jahr leider von uns ging, ist allerdings ebenfalls vertreten: Prodigy (R.I.P.) steuerte einen Part zu »Not Just Words« bei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here