INTERVIEWS

Dendemann im Interview: »Wenn deutscher HipHop ein Eukalyptusbaum ist, bin ich...

Wie wird die neue Platte klingen? Raprock again? Rootsiges Stelldichein mit Band? Oder Arschbombe nach Rückwärtssalto in »Die Pfütze des Eisbergs«? Um es kurz zu machen: nichts von alledem.

»Nach ‚New Level‘ hatte ich erst mal keinen Bock mehr, Musik...

LGoony setzt alles auf Anfang. Nach allem, was in den letzten Jahren seinen eigenen und den gesamten Deutschrap-Kosmos aufgewirbelt hat, setzt das Head-Of-Lichtgang wieder auf den Kern seiner Stärken: Er macht, worauf er Bock hat. Keine Kompromisse mehr – schließlich gab es davon innerhalb der letzten zwei Jahre genug.

»Sich selbst zu akzeptieren wird im HipHop nicht promotet« // ILoveMakonnen...

Obwohl seine Karriere auf nur einem Hit fußt, ist ILoveMakonnen vier Jahre nach »Tuesday« immer noch da. Weil er als Ziehvater einer ganzen Sound-Generation vielen jungen Künstlern beibrachte, sich der Welt so zu präsentieren, wie sie sind.

Marteria & Casper: It’s bigger than HipHop // Titelstory

Heute werden Marten Laciny und Benjamin Griffey bejubelt, bestaunt und zitiert. Als Marteria und Casper sind sie zwei der erfolg- und einflussreichsten Rapper ihrer Generation und haben das Gesicht von HipHop in Deutschland maßgeblich verändert. Mit ihrem Kollabo-Album »1982« werden zwei erstaunliche Karrieren fulminant gekrönt.

Ufo361: »Future wollte 100.000, das habe ich zugesagt« // Titelstory

Ufo361 über die Zeit vor »Ich bin 1 Berliner« und die Hintergründe um eines der spektakulärsten Features der Deutschrap-Geschichte.

Haiyti: »Ich mute dem Hörer viel zu« // Titelstory

Wie ein Wirbelwind in italienischer Designerware zog sie über die Szene hinweg und erschütterte die letzten Gewissheiten, die Rap-Deutschland noch zusammenhielten.

MC Bogy: »Ich bin kein Vorbild – ich bin ein abschreckendes...

In seiner 20-jährigen Karriere hat MC Bogy Höhen und unzählige Tiefen erlebt: Sucht, Krankheit und Knast liegen hinter dem BC-Urgestein. Zeit für einen Neuanfang. Den wagt der bullige Berliner mit seinem neuen Album »100%«, auf dem er nach jahrelanger Stagnation plötzlich wieder frisch und experimentierfreudig klingt.

Flavour Gang: »Wir wollen keine Influencer-Rapper sein, die den ganzen Tag...

Das Kollektiv hat sich durch das Zusammenspiel aus messerscharfer Komik, Outsider-Dasein, ungehemmtem Turn-up, unverhohlener Kritik am Mainstream und bescheidener Selbstpräsentation schon jetzt eine eigene Sphäre im Rapkosmos abgesteckt.

»Ich habe das Gefühl, dass meiner Musik eine Onkelqualität anhaftet« //...

Masego steht für fulminante Liveshows, multi-instrumentales Musikhandwerk und ganz viel Sexappeal. Sein Debütalbum »Lady Lady« ist saxofonierter Trap-House-Jazz to the fullest und ein Kniefall vor der weiblichen Präsenz in seinem und unser aller Leben.

MHD: »Jedes Mal ‚Ohne mein Team’« // Interview

Gerade mal 2 Jahre ist es her, dass MHD sein erstes Handyvideo von »Afrotrap Part 1 (La Moula)« auf Youtube hochlud. Nun erschien sein zweites Album.

Rockstah: »Für die Nerdszene bin ich der Asi« // Interview

Nach einem Karriere-Reboot als Podcaster kehrt Rockstah mit »Cobblepot« zum Rap zurück. Als Rockstar für die, die Pacman statt 2Pac verehren und Science- statt »Pulp Fiction«-Poster an den Wänden haben.

Credibil: »Ich sterbe lieber, als nicht meine Meinung zu sagen« //...

Credibil führt die Tradition der Frankfurter Schule auf seinem neuen Album »Semikolon« fort und versucht sich erneut an einer musikalischen Re-Kultivierung von Deutschrap.

Trending

Aktuelle Ausgabe