Said – HAQ // Stream

»Ich hab gezehrt von dem Vibe, der durch die Zusammenarbeit mit AOB entstanden ist. Durch die Jungs habe ich mich an meine eigenen Ursprünge erinnert. Im Studio chillen, es läuft ein geiler Beat, irgendjemand hat eine Melodie, irgendjemand hat einen Reim und am Ende steht ein Song und man denkt: Geil, das haben wir gerade gemacht!«, sagte uns Said kürzlich im Interview. Zusammen mit dem Wiener Producer-Baron Brenk Sinatra hat der Kreuzberger heute sein bislang schlüssigstes Werk vorgelegt. Sample-Bombaste, catchy Hooklines und genau jene schnodderigen Straßengeschichten, die nur eine Berliner Schnauze so signifikant und gewitzt vortragen kann. Neben seinem AOB-Brudi Bangs auf »Ich feier mich« und der Kräutertee-Hymne »Ich & Du« mit Olexesh, TaiMO und Haze, bestreitet Said die 13 Tracks im Alleingang und beweist damit, dass er der vielleicht meist unterschätzte Straßenrapper in D ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here