Grammy Awards 2020: Lil Nas X, YBN Cordae, Nipsey Hussle u.v.m. // News

Die Nominierten für die Grammys 2020 wurden bekanntgegeben. Neben etablierten Rapper haben es auch einige Newcomer auf die Liste geschafft.


Am 26. Januar 2020 werden in Los Angeles die Grammys vergeben. Der wichtigste Musikpreis der USA kürt in mehreren Kategorien die besten Künstler, Alben, Songs und Auftritte verschiedener Genres aus dem Zeitraum vom 1.10.2018 bis zum 31.08.2019. Heute wurden die Nominierten bekanntgegeben, die sich eine Chance ausrechnen dürfen, Anfang des Jahres für ihren Output ausgezeichnet zu werden.

Natürlich dürfen dabei auch die wichtigsten Rapper der USA nicht fehlen. Eine Grammy-Nominierung allein ist schon eine große Ehre und zeigt, dass man die Szene im vergangenen Jahr nachhaltig beeinflusst hat. Wir haben die wichtigsten Kategorien gesammelt und stellen euch hier die Nominierten vor.

Album des Jahres

Bon Iver –  i,i
Lana Del Rey – Norman Fucking Rockwell!
Billie Eilish – WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?
Ariana Grande – thank u, next
H.E.R. –  I Used to Know Her
Lil Nas X – 7
Lizzo – Cuz I Love You (Deluxe)
Vampire Weekend – Father of the Bride

In der wohl wichtigsten Kategorie der Awards findet sich mit Lil Nas X ein Rapper, der vor allem mit seinem Hit »Old Town Road« die Charts wie kein anderer zuvor dominiert hat. Obwohl es nur eine EP ist, findet sich sein Release »7« auf der Liste der besten Alben aller Genres.

Aufnahme des Jahres

Bon Iver – Hey, Ma
Billie Eilish – bad guy
Ariana Grande – 7 Rings
H.E.R. – Hard Place
Khalid -Talk
Lil Nas X feat. Billy Ray Cyrus – Old Town Road
Lizzo – Truth Hurts
Post Malone and Swae Lee – Sunflower

Beim Record des Jahres werden einzelne Song gekürt, bei denen die Artists gewürdigt werden, die den Song performen – im Gegensatz zur Kategorie »Song des Jahres«, welche die Songwriter würdigt. Auch hier findet sich Lil Nas X wieder, der übrigens auch als bester neuer Artist nominiert ist. Außerdem ist der Kollabo-Track »Sunflower« von Post Malone zusammen mit Swae Lee von Rae Sremmurd nominiert.

Bestes Rap Album

Dreamville – Revenge of the Dreamers III
Meek Mill – CHAMPIONSHIPS
21 Savage – I Am > I Was
Tyler – the Creator, IGOR
YBN Cordae – The Lost Boy

Die Auswahl der besten Rap-Alben bietet sowohl etablierte Artists wie Meek Mill, als auch Neulinge wie YBN Cordae. Dazwischen findet sich mit »Revenge of the Dreamers III« auch ein Releas des von J.Cole gegründeten Labels Dreamville, das mit seinem Sampler nominiert ist, auf dem ein Mix aus ungezählten, hochklassigen Rapartist vertreten ist. Große Chancen dürfte auch Tyler, The Creator haben, dessen Album »IGOR« von vielen Kritikern gelobt wurde.

Bester Rap Song

YBN Cordae feat. Chance the Rapper – Bad Idea
Rick Ross feat. Drake – Gold Roses
21 Savage feat. J. Cole – A Lot
Nipsey Hussle feat. Roddy Ricch and Hit-Boy – Racks in the Middle
DaBaby – Suge

Einen Haufen Hits gibt es unter den Nominierten für den besten Rapsong. Von Rick Ross und Drake, über 21 Savage bis zu DaBaby ist alles dabei. Selbst der dieses Jahr verstorbene Nipsey Hussle ist mit seinem Track »Racks in the Middle« nominiert und könnte posthum ausgezeichnet werden.

In weiteren Kategorien werden außerdem die besten Rap-Performances des vergangenen Jahres ausgezeichnet, bei denen unter anderem Offset und Cardi B nominiert sind. Einen Überblick findet ihr auf der offiziellen Website der Grammys. Erwähnenswert ist auch die Nominerung von Gucci Mane, der auf Lizzos Song »Exactly How I Feel« zu hören ist und mit ihr für die beste R’n’B-Performance nominiert ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here