Chance The Rapper feat. Jay Electronica & My Cousin Nicole – How Great // Video

chance-jay-electronica

Es gibt sie doch noch, die Gänsehaut-Momente im HipHop. Und für den Posterboy der neuen Conscious-Szene Chicagos, Chance The Rapper, geht es weiter ganz senkrecht nach oben. Nachdem er sein erstes Mixtape »10Day« 2012 mit ein paar Schulfreunden aufnahm, gelang ihm ein Jahr später mit dem unglaublich vielseitigen »Acid Rap« der Sprung in die Blogger-Charts und mittlerweile auch auf Obamas iPod. Danach standen Superstars von Madonna über Justin Bieber bis hin zu Jugendheld Kanye West mit Feature-Anfragen Schlange. Chance kam den prominenten Gastbeiträgen zwar gerne nach, blieb jedoch selbst immer independent. Die chaotischen Gesänge und ächzenden Ad-Libs und tauschte Chance zuletzt gegen Bibel-Psalme und Kirchenchöre auf seinem nicht minder überzeugenden »Coloring Book«. Sein neu gefundener christlicher Vibe trug ebenfalls maßgeblich zum Sound von »The Life Of Pablo« bei, bei dem er bei ein Drittel der Songs mitgestaltete.

Aus seinem aktuellen Projekt erfolgte jetzt eine visuelle Auskopplung des lyrisch stärksten Tracks »How Great«, mit Verstärkung seiner Cousine Nicole und Jay fucking Electronica. Auch im Video taucht Jay Elec auf, wodurch der Clip zu dessen erstem offiziellen Musikvideo und bitte, bitte zum Vorboten seines seit einem gefühlten Jahrzehnt angekündigten Albums (oder, wie Chance erklärte, eines Kollabo-Albums der beiden) wird. Und Chance wäre nicht Chance, wenn es nicht noch ein kleines Schmankerl dazu geben würde: die Perfomances im Video wurden live eingespielt und komplett mit iPhone-Kamera geschossen, auch Francis Starlite gibt sich am Live-Mixer die Ehre. Der Track wurde bisher übrigens nur auf Google Drive und Twitter veröffentlicht, etwaige YouTube-Versionen sind noch hochkant und erfordern Kopf- und Halsgymnastik.