Chance The Rapper – Everybody’s Something (Video)

 

Chance The Rapper

 

Chance The Rapper ist nicht dein Durchschnittsrapper. Er grunzt und nölt, er singt manchmal wie Biz Markie, rappt manchmal wie Kanye und macht manchmal Sachen wie Chief Keef. Chance ist – so haben es die Kollegen von »Pitchfork« mal beschrieben – ein bisschen Kanye, ein bisschen Twista, ein bisschen R. Kelly mit Elementen von klassischem Soul, Juke, Gospel, Blues-Rock, Drill, Acid Jazz, House und Ragtime Scat. Allen voran ist er nämlich Chicago, oder Chiraq, wie man die Windy City mittlerweile nennt, weil die Anzahl der getöteten Bewohner höher ist als die der gefallenen US-Soldaten im Irak. (Word to Yeezus!) Nach der Veröffentlichung seines Free Download-Mixtapes »Acid Rap« wurde die eine oder andere Stimme laut, dass der 20-Jährige ein Genie ist. »Everybody’s Something« ist die Chance The Rapper-Version von Slum Villages »Fall In Love«. Und es ist großartig. Dank des 22-jährigen Chicagoer Regisseurs Austin Vesely hat der Song nun auch ein ebenso großartiges Video bekommen. Wer sich von den Qualitäten Chance The Rappers live überzeugen möchte, kann dies entweder auf der Macklemore & Ryan Lewis-Tour tun oder bei seinem einzigen Solo-Gig Deutschlands in Köln.