US-(W)Rap-Up: Young Thug droppt Debütalbum, Snoop Dogg dankt sich selbst, Lil Pump & Sheck Wes gehen auf Shoppingtour u.v.m. // Liste

Die wichtigsten Rap-Releases der letzten Tage aus Übersee.

YBN Cordae – Broke As F*ck // Video

Auf seine 2018 erschienene und Aufmerksamkeit erregende Debüt-Single »Old N*ggas« folgte vergangenen Monat sein erstes Album »The Lost Boy«. Die Liste an Features die YBN Cordae auf seinem Debüt-Album versammelte, reicht von Anderson .Paak über Chance The Rapper, Pusha-T, bis hin zu Meek Mill und zeigt, wie viel Fürsprecher der 21-Jährige aus Suitland, Maryland bereits auf seiner Seite hat. Wohin die Reise für ihn gehen soll, erzählte er uns im Interview auf dem diesjährigen Splash Festival (nachzulesen ab dem 22.08 in JUICE 194). Vergangenes Wochende brachte Cordae nun ein Video zu seinem Song »Broke As F*ck« heraus – eine gelungene visuelle Gestaltung eines Songs, der die Qualitäten des Newcomers deutlich macht. Auch in diesem Song zeigt Cordae sein Markenzeichen – einen falsch herum getragenen Rucksack – und rappt über vergangene, von Armut geprägte Tage. Hört rein!

Young Thug – So Much Fun // Stream

Wann der Zeitpunkt für das erste Album ist? Wer weiß das schon genau?! Trap-Gott, Fashion-Icon und Vater von sechs Kindern Young Thug aka SEX (noch immer der beste Name im Rap-Game) brachte vergangenen Freitag nach unzähligen Mixtapes sein tatsächlich erstes Studioalbum »So Much Fun« heraus. Auf dem 19-Song-starken Album versammelt Thugger in gewohnter Manier Atlanta-Rap-Kollegen wie Future, Quavo und Lil Baby um sich, und lieferte mit der Single »The London« mit J.Cole und Travis Scott bereits vor Veröffentlichung des Albums einen musikalischen wie auch kommerziellen Erfolgssong.

Swae Lee feat. Drake – Won’t Be Late // Track

Khalif Malik Ibn Shaman Brown aka Swae Lee trifft sich auf »Won’t Be Late« mit Drake auf einem seichten Gitarrenbeat. Der Song des Rae Stremmurd-Members stellt die zweite Single seines bald erscheinenden Albums dar. Wir sind gespannt was der Junge aus Inglewood nach der erfolgreichen Sremmlife-Triologie nun ohne seinen Bruder Slim Jimmy abliefern wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here