US-(W)Rap-Up: Young Thug droppt Debütalbum, Snoop Dogg dankt sich selbst, Lil Pump & Sheck Wes gehen auf Shoppingtour u.v.m. // Liste

Die wichtigsten Rap-Releases der letzten Tage aus Übersee.

Die JUICE-Redaktion war wieder auf Tauchgang, um die wertigsten Stücke Weekend-Musik aus Amiland zusammenzutragen. Enjoy!

Murda Beatz feat. Lil Pump & Sheck Wes – Shopping Spree // Video

»I want that«: Bislang wussten wir noch nicht, wir das wollten – jetzt wissen wir’s! Die gemeinsame Shopping-Tour von Murda Beatz, Lil Pump und Sheck Wes ist die perfekte Symbiose eines aburden, potentiell viral-gehenden Videos und einem gewohnt souveränen Beat des kanadischen Erfolgsproduzenten. Nach zahlreichen Beatz für u.a. die Migos, Gucci Mane und Drake scheint Murda Beatz an einem eigenen Projekt zu arbeiten. Der darauf zu findende Lil Pump beweist an dieser Stelle erneut, dass er eine Bank ist, wenn es um lyrische Belanglosigkeiten geht. Knallt trotzdem.

Quality Control – Control The Streets Vol. 2 // Stream

Das Label-Kollektiv um die Migos, Lil Yachty und Lil Baby bringt den zweiten Teil ihres Label-Samplers »Control The Streets Volume 2«. Neben QC-Signings wie City Girls warten die 36 Songs mit HipHop-Größen wie Gucci Mane, Meek Mill, Young Thug und Travis Scott auf. Letzterer trifft sich mit Migos-Drittel Takeoff auf »Bless Em«. Auf einem Glocken-Beat von DY präsentieren sich die beiden Akteure als stimmig-klingendes Duo und liefern eines der vielen Highlights, eines gewohnt völlig überladenen Atlanta-Represent-Mixtapes. Mehr über die Historie des Labels Quality Control und den vorausgegengen ersten Teil (»Control The Strees Volume 1«) könnt ihr hier lesen.

Snoop Dogg – I Wanna Thank Me // Stream

Snoop D.O. Double G ist zurück: Snoop Doggy Dogg hat am vergangenen Freitag sein siebzehntes (!) Album »I Wanna Thank Me« veröffentlicht. Auf diesem ist der Doggfather über weite Strecken damit beschäftigt, die letzten Jahre seiner Karriere zu rekapitulieren und versammelt auf den 22 Songs Weggefährten und Rap-Größen wie Rick Ross, Wiz Khalifa oder auch Chris Brown. Die Videosingle »One Blood, One Cuzz« ist ein Nachruf an den verstorbenen Nipsey Hussle (Rest In Power) und zugleich eine hoffnungsvolle Thematisierung von und Gang-Gewalt in Amerika.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here