Für Atlanta: Usher veröffentlicht Kollabo-Album mit Zaytoven // Stream

Abgesehen von vereinzelten Abstechern in schwierige EDM-Gefilde herrschte bei Usher lange Zeit Funkstille. Die HipHop-Welt hatte ihn so gut wie vergessen, als die R’n’B-Koryphäe sich 2016 auf »Hard II Love« mit altem Sound zurückmeldete. Jetzt droppte das ATLien zwei Tage vor seinem 40. Geburtstag um Mitternacht – Atlanta-Zeit natürlich – das Surprise-Album »A«, durch und durch produziert von Trap-Ikone Zaytoven. Acht Tracks lang legt Usher seine smoothen Vocals auf Beats zwischen zeitgenössischem Trap und progressivem R’n’B, zwischendurch unterstützt von Hometown-Kollegen Future (»Stay At Home«) und Gunna (»Gift Shop«). Gut möglich, dass er sich so nochmal in den HipHop-Kosmos zurück katapultieren kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here