Die Dr. Dre-Serie »The Defiant Ones« feiert Deutschlandpremiere // Doku

Ein Mann, ein Mogul, ein Mythos. Seit über vier Dekaden prägt, gestaltet und berappt Dr.Dre das Bild und den Sound von HipHop überall um den Globus. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der erste HipHop-Kontakt deines Lieblingsrappers durch den Mann geschah, der zahllose Klassiker-Alben wie »The Chronic«, »Doggystyle«, »The Slim Shady LP«, »The Documentary« oder »Get Rich Or Die Tryin‘« musikalisch betreute. Abgesehen davon, dass er mit seiner Crew N.W.A. Gangstarap, nun ja, erfunden hat.

»The Defiant Ones« nimmt aber nicht nur Bezug auf Dres HipHop-Nachlass, denn der Erfinder der »Beats by Dre«-Kopfhörer ist längst Pop-Ikone und Musik-Mogul. Auch dank seiner legendären Partnerschaft mit Jimmy Iovine. Der Interscope-Records-Gründer begleitet Dre schon seit den Death Row-Tagen, half mit beim Aufbau des Labels Aftermath und ist – so das word on the street- der eigentliche Entdecker von Eminem gewesen.

Nuthin‘ but a »Dre« Thang

Es ist also eine wundersame wie obskure Story um einen schwarzen DJ aus Compton und einen italo-amerikanischen Tontechniker, die zusammen ein Imperium aufgebaut haben. Mit Interviews von Weggefährten wie Em, Nas, Ice Cube, Gwen Stefani, Snoop Dogg, Diddy oder will.i.am, aber auch Tom Petty, Trent Reznor oder Bruce Springsteen zeichnet »The Defiant Ones« die Erfolgsgeschichte des ungleichen Duos intim und in nie zuvor gesehener Ausführlichkeit nach, inklusive bislang unveröffentlichtem Studio-Footage. Ein Must-See für Nerds und Fans also.

Inwiefern die von »Menace II Society«-Regisseur Allen Hughes künstlerisch geleitete Dokumentationsreihe auch kritisch ausfällt, bleibt indessen abzuwarten. Bereits zum N.W.A.-Biopic »Straight Outta Compton« wurde die angeblich auch von häuslicher Gewalt geprägte Liebesbeziehung von Dre zu Michel’le Toussaint diskutiert und Dres Sohn, Curtis Young, der unter dem Pseudonym Hood Surgeon eine Rap-Karriere anstrebte, findet in Porträts über Andre Young bis heute selten Erwähung. Die vierteilige HBO-Serie wird ab dem 23. März 2018 auf Netflix verfügbar sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here