Gucci Mane droppt »Evil Genius« mit Migos, Bruno Mars, 21 Savage u.v.m. // Stream

Für sein einziges diesjähriges Album hatte Gucci Mane hohe Ambitionen. Anstatt wie 2017 ein Projekt nach dem anderen zu releasen, nahm er sich Zeit, um »etwas Besonderes« zu schaffen, wie er bei Zane Lowe im Beats1-Interview verriet: »This album was like, let’s find the best beat, make the best song and put it out.« Unter den achtzehn Tracks, die es dann auf das Album schafften, sind somit auch durchaus einige Hits (siehe Vorbote »Wake Up In The Sky«). Ebenso holte der Trap-Pionier sich Unterstützung seitens der ATL-Kollegen Migos (Quavo gleich dreimal) und rekrutierte 21 Savage und Lil Yachty. Inhaltlich jedoch bleibt das »Evil Genius« sich bei all der Hingabe treu: »My b*tch came off a boat, boat, boat, boat/ I’m never going broke, broke, broke, broke.«

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here