Freitagsbombe: Neue Musik von Amewu, Maeckes, Ulysse u.v.m // Listen

-

In der Freitagsbombe dieser Woche steht Amewu mit seinem Album »Haben oder Sein« im Spotlight. Zehn Jahre nach seinem letzten Release ist das neue Album eine komplexe politische Verortung auf Doubletime-Flows, in der Amewu unter Beweis stellt, dass es zurecht als einer der besten Untergrund-Spitter der Szene gefeiert wird. Dazu gibt es neue Songs von u.a. Maeckes, Ulysse, Megaloh, Ebow u.v.m.

Amewu – Haben oder Sein

Wir mussten ziemlich lange warten, um ein neues Album von Amewu zu bekommen. Ganze 10 Jahre sind seit dem Release von »Leidkultur« vergangen, aber das Warten hat sich gelohnt. »Haben oder Sein« ist ein politisches Album, das in der aktuellen Zeit nicht relevanter sein könnte. Amewu fängt den Zustand der Gesellschaft mit Doubletime-Flows ein, scheut sich nicht vor ehrlicher Selbstkritik und ist dem Deutschrap-Game lyrisch eh viele Level voraus. Hört dieses Album! Und lest am besten auch in unser ausführliches Interview mit Amewu rein, in dem wir zum Beispiel über die aktuelle Musikindustrie und Streamingdienste gesprochen haben.

Pöbel MC – Schellenesperanto

Manchmal helfen Schellen! Was Audio88 & Yassin schon wussten, gilt auch für Pöbel MC, der im Video zu seiner neuen Single »Schellenesperanto« ein wahres Schellen-Spektakel veranstaltet – und dabei auch selbst ordentlich kassiert. Während im Text noch Politiker und Faschos einstecken müssen, führt das Video die Story aus der vorigen Single fort. Großes Kino mit stabilem Soundtrack.

Maeckes – Pool Refill

Es wird aufgefüllt jetzt! Maeckes bringt mit dem »Pool Refill« die Erweiterung seines letzen Studioalbums »Pool« raus. Dort gibt es bekannte Songs in neuem Gewand zu hören und außerdem einige dope Features. Die kommen von u.a. Ahzumjot, Dissy, Yrrre oder Sero und verschaffen dem Refill eine überzeugende Vielfältigkeit.

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -