Freddie Gibbs, Curren$y und The Alchemist droppen Kollabo-Album »Fetti« // Stream

»Gibbs and Andretti fill that vault full of Fetti/ Andretti and Gibbs that’s like that barrel to your rib«: Nachdem sich in den 22 Monaten seit der Ankündigung der Kollaboration nichts tat, hatten Fans die Hoffnung schon aufgegeben. Heute haben Freddie Gibbs, Curren$y und Alchemist das sagenumwobene »Fetti« endlich ins All lanciert – und das ist, wie erwartet, Balsam für die Ohren aller Realkeeper. Von gesungenen Hooks und Featuregästen keine Spur: In klassischer Spitter-Manier legen Gangsta Gibbs und Spitta ihre Verses wahlweise über lockere Jazz-Instrumentals oder düstere 90s-Bässe, allesamt in ALCs Beat-Schmiede kreiert. Gerade mal neun Tracks hat das Release vorzuweisen, von denen keiner länger ist als drei Minuten – weniger ist manchmal eben wirklich mehr. Und da Kollabos gerade sowieso der Shit sind (siehe »WRLD On Drugs«, »Kids See Ghosts«, »Drip Harder«), hat Freddie Gibbs für 2019 auch noch ein neues gemeinsames Projekt mit Madlib angekündigt – ob es sich um die Fortsetzung zu ihrem 2014er Klassiker»Piñata« handelt wurde bisher nicht bestätigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here