Drake – Behind Barz (Freestyle) // Video

Nachdem Drake auf seinem vorletzte Woche erschienenen Album »Scorpion« die von Pusha T aufgegriffenen Gerüchte über die Existenz seines unehelichen Sohn Adonis bestätigen musste, hätte wohl Anlass genug bestanden, dem Diss-Kreuzfeuer des Games mit ein paar Wochen low profile erstmal zu entgehen. Wie von ihm gewohnt, lässt Drake sich davon aber nicht unterkriegen und teilt auch auf seinem neuen Freestyle für die Londoner HipHop-Plattform Link Up TV roundhousekickmäßig aus. Im Visier ist freilich Pusha T, freigeistige Analysten meinen auch verdeckte Spitzen gegen The Weeknd, Kanye West und Kid Cudi hören zu können. Naja, den Aussagen von Rap-A-Lot-Records-CEO J. Prince zufolge hat Drake ja ohnehin noch »career ending« Material – sozusagen die H-Bombe des Diss-Materials – über Push und Ye im Köcher. Bei derartiger Ausrüstung muss er sich wohl über allzu riskante Revancheversuche der anderen Beef-Beteiligten keine großen Sorgen machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here