Travis Scott – Stop Trying To Be God // Video

Keine halbe Woche ist vergangen, seitdem Travis Scott »Astroworld« veröffentlichte. Besonders viel Beachtung wurde in den vergangenen Tagen der Ballade »Stop Trying To Be God« geschenkt, auf dem kein Geringerer als Stevie Wonder seine Vocals auf die engelsgleiche Hook legt, James Blake einen umwerfenden Gesangs-Part beisteuert und Kid Cudi  mit seinem Trademark-»Hmm« dem Song die Kirsche auf der Torte verpasst.

Das Musikvideo ist ein mit biblischer Symbolik aufgeladenes, cineastisches Feuerwerk, in dem Travis zu Beginn einen durch die Hood wandernden Schafhirten verkörpert und von Flammen eingekesselt wird, ehe er in die Rolle einer fanatischen höheren Instanz schlüpft und eine Stadt mithilfe eines fliegenden, feuerspuckenden Drachen dem Erdboden gleichmacht, um anschließend vom Allmächtigen höchstpersönlich, ebenfalls von Travis verkörpert, mit Laserstrahlen zerstört zu werden. Eine metaphorische Verurteilung all jener, die anderen aufgrund ihrer eigenen Überheblichkeit schaden. Auch einen Baptisten repräsentiert der Lone-Star im Video, während sogar Scotts Baby Mama Kylie Jenner im Clip als goldener Engel in Erscheinung tritt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here