Mac Miller mit neuem Album »Swimming« beim NPR Tiny Desk Concert // Video

Die NPR »Tiny Desk Concert«-Reihe ist die Lieblings-Youtube-Serie des Musikjournalisten. Wer im vollgestopften Redaktionsraum des nordamerikanischen Radiosenderkonglomerats die eigenen Kreationen zum besten geben darf, dessen stilistische Unantastbarkeit steht für die nächsten Jahre normalerweise erstmal außer Frage. Umso schöner, dass NPR regelmäßig auch Künstler aus der HipHop-Sparte einlädt, in letzter Zeit etwa Rakim, Ill Camille und Tyler, The Crestor. Der letzte, dem die Ehre zuteil wurde: Pittsburgh’s own Rap-enfant terrible Mac Miller. Der performt im Studio die drei »Swimming«-Cuts »Small Worlds«, »What’s The Use« und »2009«. Wie üblich für die »Tiny Desk«-Reihe spittet auch Mac freilich nicht auf trockene Beats, sondern wird vom eigenen Live-Ensemble unterstützt. Den Bass bedient dabei Funkateer Thundercat, den die Bass-Line von »What’s The Use« so viel Spaß bereitet, dass er gar nicht mehr aus dem Grinsen raus kommt. Als Zuschauer geht es einem bei so viel musikalischer Harmonie schnell ähnlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here