Streetlife und Böse Jungs: Amifeatures im Deutschrap Teil 2 // Liste

-

Genetikk feat. RZA – Packets in den Boots (2013)

Genetikk waren schon im ersten Teil unser US-Features im Deutschrap vertreten und haben bereits 2013 ein Feature mit RZA aufgenommen. »Packets in den Boots« bietet klassischen Ticker-Lifestyle, vom Abwiegen der Ware in der Wohnung, bis zum Verteilen der kleinen Tütchen auf der Straße. RZA feiert sich und seine deutschen Kollegen ausgiebig und vermittelt einmal mehr den Eindruck, dass die Mitglieder des Wu-Tang Clans viel Spaß an den Lines deutscher Rapper haben.

Jazzkantine feat. Ol‘ Dirty Bastard – Chaos (1998)

Mit dem Wu-Tang Clan und einem raren Pick aus 1998 schließt diese Liste auch. Diesmal ist es Ol‘ Dirty Bastard, der die Jazzkantine, ein Projekt, das Rhythmen aus dem HipHop mit instrumentalen Variationen aus dem Jazz zusammengebracht hat, unterstützt. Das Projekt hat sich keinerlei Einflüssen verschlossen und bringt auf dem Track »Chaos« nicht nur englische Verse von ODB, sondern auch deutsche und französische Zeilen unter. Am Beat hat übrigens RZA ein wenig mitgeholfen, denn Wu-Tang hatte Deutschrap schon vor der Jahrtausendwende auf dem Schirm.

- Advertisement -

5 KOMMENTARE

  1. „Zehn Jahre vor Flers Feature mit Juelz Santana hatte sich Bushido bereits mit Team Dipset zusammengetan“….was labern die?
    Hahaha

  2. „Dipset-Boys“…“big im Beef-Game“…haben die Spiegel-Schreiber jetzt direkt eure Redaktion übernommen? Ich dachte ihr fahrt jetzt richtig hoch was Online-Content angeht, nachdem ihr im Print gestorben seid? Eher not.

  3. Sound Survivors // Deutsch-Französische Rap Crew hatte um 2008 Features mit Kurupt, Cappadonna, Canibus, Chino XL, Copywrite, Masta Killa, RZA, U-God, Bronze Nazareth, Apollo Brown, C-Rayz Walz uvm. Die Alben hießen feelthisundastood und The Backspin Project! Underrated Stuff …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

- Advertisement -