Skinny Finsta – Spieler der Liebe // Review

(AllesHabenSie)

Ausgerechnet von Heidelberg aus, dem Echthalter-Mekka für Torch-Jünger, hat sich Skinny Finsta in den letzten Jahren zu einem der letzten deutschen Untergrund-Phänomene gehustelt, das fast exemplarisch als fehlendes Bindeglied zwischen den Horrorcore-Hits von Three 6 Mafia, den goldenen Tagen der Bassboxxx-Crew und dem aktuellen Trap-Geschehen steht. Denn der musikalische Erguss auf seinem zweiten Solo-Wurf »Spieler der Liebe« ist so sehr Dirty South, dass man den Neckar auch einfach in Mississippi umbenennen könnte – call it Liebhaber-Rap. Wenn Skinny nicht gerade die Berliner Old-School-Elite um Frauenarzt, MC Bogy oder DJ Reckless im Opener zur obligatorischen Generationen-Hyme »Stapel Tapes« einlädt, brillieren die 15 Songs vor allem durch eine herzliche Verbundenheit zur Soundästhetik des Hypnotize-Minds-Umfeldes. Keine autogetunte Trap-Brettfahrerei und es recht keine Cloud-Rap-Wolf im Pen-n-Pixel-Pelz, sondern ein behutsamer Umgang mit dem Vermächtnis der vermutlich Unpopulärsten aller US-Rap-Zentren: Memphis. So integrieren die Musikmaschinisten Byusa Mane, George G oder Al Majeed bewusst fast in Vergessenheit geratene Old-School-Sounds der ikonischen 808 wie Maracas und Cowbells oder fusionieren Earth, Wind & Fire-Samples mit Celine-Dion-Vocals, denen Voyou mit dem Charme eines zwielichtigen Gebrauchtwagen-Händlers stets den nötigen »Schwäh« einbläut: »Weiße Socken, die Jeans Karotten, du kennst die Masche/Kassetten in der Lederjacke«. Da wird in einem See aus Dirty Sprite geschwommen, eine Hotbox im tiefergelegten Opel Astra zelebriert oder eine Polizistin nicht beschimpft, sondern gleich mal bestiegen. Die verspielten Arrangements dieser Lo-Fi-Trap-Abfahrten und die Detailliebe, sogar jene archetypischen, melodischen Stakkato-Flows des 90er-Südstaaten ins Jetzt zu übersetzen, machen »Spieler der Liebe« zu einem Untergund-Manifest, das sich gleichermaßen vor dem Hustler-Erbe der M-Town, der Distributionz-Ära und, nomen est omen, der Liebe zum Spiel verneigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here