LOL: Die absurdesten Momente rund um die »T.L.O.P.«-Präsentation

Kid Cudis Kopfschmuck

Abgesehen von Andre 3000, hat eigentlich irgendjemand Kid Cudis aktuelles Album gehört und für gut befunden? Wir wissen’s nicht. Jedenfalls war er da wieder, der Cudder, seines Zeichens ehemaliger GOOD-Music-Schützling und vermeintlicher Vater von Wiz Khalifas Style (s/o an Wiz‘ Beinkleider tho #coolpants). Und wie macht man auf sich aufmerksam, wenn das Limelight zum ersten Mal seit Jahren wieder so richtig auf einen strahlt? Genau, indem man sich in Vladimir Putins Kleiderschrank sneakt und bei der Jagdausrüstung fündig wird. Schätzungsweise sieben Liter Körperschweiß wird dieser Fellklumpen während seines anderthalbstündigen großen Auftritts im Madison Square Garden absorbiert haben. Randnotiz: Pusha T kam wohl direkt von der »Stars in der Manege«-Probe. Dompteur-Swagger on a quadrillion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here