Hansa, Hafen, Heimatliebe: Marteria zeigt Casper sein Rostock // Video

»Halte aus, ich bin gleich da/Bin aufgeregt, wie jedes Mal/Ich komm‘ zu dir und du bist wunderschön«, sang Marteria im einleitenden Verse seiner Heimat-Ode »Mein Rostock«. Nachdem Casper in der vergangenen Woche Marteria durch seine ostwestfälische Heimat führte und ihm unter anderem die Bielefelder Alm, sein Elternhaus und die Uni zeigte, war im Anschluss Martens Hometown fällig.

Erster Anlaufpunkt? Natürlich Hansa. Schließlich trug Marten Laciny während seiner Jugend jahrelang das traditionsreiche Trikot mit der Kogge, spielte auf der Rechtsverteidigerposition und führte die Jugendmannschaft von Hansa Rostock als Kapitän jedes Wochenende auf den Rasen. Dementsprechend ließen es sich Cas und Mar nicht nehmen, eine Trainingseinheit mit den Drittligakickern zu absolvieren. Doch die Stadt an der Ostsee hat mehr zu bieten als Fußball: Nach Fischbrötchenverköstigung (Köhler, kein Alaska-Seelachs!) bei der obligatorischen Ostsee-Bootsfahrt, Streicheleinheiten mit tierischen Freunden und einer Runde Beachsoccer weiß auch der letzte Deutschrap-Wessi: Die mecklenburgische Metropole ist eine Reise wert.

Mehr über Casper und Marteria und ihr gemeinsames Album »1982« gibt’s weiterhin in JUICE #188 – jetzt am Kiosk.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here