Bushido – Black Friday // Album-Stream

 
Neues Bushido-Album, neuer Pöbelrap – aber nicht nur. Sonny Black läutet den »Good Friday« ein. Und mit dem Begriff, den Kanye einst in der Promo-Phase für »MBDTF« prägte, stellt BuBu gleich klar, auf welcher Ebene er sich selbst einordnet. Es wird fleißig ausgeteilt gegen Bucket-Hat-Träger, YouTube-Rapper mit »Gesichts-, Hals und Handtattoos« und all die »Dorf-Tupacs«, die denken sie könnten in der Szene etwas reißen. Legitim ist die Kritik natürlich, denn »Ich erschuf euch wie George Lucas Stormtroopers / Hier rappen zwanzig Jahre Relevanz / Ich piss‘ auf eure Köpfe und ihr Trottel macht ’n Regentanz«. Aber dann gibt es da auch noch die andere Seite von Bushido. Die, die mit lila Scheinen im Toys’R’Us bezahlt und einen kompletten Track seiner verstorbenen Mutter widmet. Auf »Papa« und »Oma Lise« pausiert die Hass-Tirade gegen alles und jeden – und die Liebe regiert zu melancholischen Piano-Klänge und sehnsüchtige Streicher-Läufe. Gefühl, persönliche Einblicke, Zärtlichkeit  – ein ganz normaler Bushido-Freitag also.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here