Big Toe – Wie Three 6 (prod. Al Majeed) // Video

Big Toe huldigt seinen Vorbildern aus Down South.

»Ohne Grinden kein Flexen« – das Credo von Big Toe ist so simpel wie schlüssig. Seit dem Bruch mit Kontra Ks Label Tag 1er Records 2017 konzentriert sich Big Toe, damals noch unter dem Namen Fatal auf Berlins Straßen unterwegs, mit der Gründung seines Label Hutmacher Entertainment auf die Perfektionierung von Memphis-Rap auf deutsch. Damit ist er neben Protagonisten wie Skinny Finsta, Opti Mane oder Alphamob Teil einer Szene, die den anachronistischen Weg des Vertriebes über die Kassette gehen und mit ihrer Liebe für 808s und Kuhglocken aus dem tiefen Süden der USA die Tape-Traditionen weiterführen, die Rapper wie Frauenarzt und Aci Krank Mitte der Neunziger in Deutschland etablierten. Auf seinem aktuellen Album »OGKF« verbindet Big Toe guten Straßenrap mit der Ästhetik des Memphis-Sounds und der Nerdigkeit der Tape-Szene.

Wer mehr über die Tape-Szene in Deutschland erfahren möchte, findet in unserer aktuellen Ausgabe ein großes Feature über Tape-Rap in Deutschland. JUICE #190 – überall am Kiosk erhältlich oder im Onlineshop bestellbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here