UPDATE: A$AP Rocky – SVDDXNLY Pt. I-V [Doku]

Rocky
 
»Always Strive And Prosper«, sich stets bemühen und vorankommen: So lautet das Credo des A$AP Mobs. Allen voran steht Anführer und Vorzeige-Mitglied A$AP Rocky. Von jetzt auf gleich ging es für den Pretty Motherfucker aus der Tristesse Harlems hinaus in die weite Welt. Lord Flacko, im echten Leben auch Rakim Mayers genannt, hat mit 25 Jahren das erreicht, wovon jedes Kid aus dem Ghetto träumt: Mit Musik der Armut und Aussichtslosigkeit entkommen. Mit »SVDDXNLY« hat Noisey eine fünfteilige Doku über die steile Karriere von Rocky gedreht. Gezeigt werden u.a. Bilder der ersten Live-Shows, Interviews mit seiner Mutter, seinen Geschwistern, Mob-Kollegen und Wegbereitern. Und natürlich kommt er auch selbst zu Wort.
 
Im ersten Teil werden die Uhren auf Anfang gedreht. A$AP Rocky erzählt, wie er eigentlich Eismann werden wollte, bis ihm mit gerade mal acht Jahren der erste Freestyle rausrutschte und damit der Grundstein für sein späteres Vorhaben gelegt wurde. Mutter und Schwester plaudern über seine frühe Fashion-Affinität und auch BFF Rihanna kommt zu Wort. RiRi präsentierte den aufstrebenden Rocky schließlich einst als Voract einer breiten Masse.
 
Im zweiten Teil stellt A$AP Rocky Teile seiner Crew vor, erzählt von seinem toten Bruder und zeigt, wie seine Tracks im Tourbus entstehen. Als Gäste und Fans zeigen sich außerdem Rapper wie Macklemore, Kendrick Lamar und Drake.
 
Teil drei widmet sich gänzlich den Herrschaften der eigenen Reihen. Die Hauptakteure des A$AP Mob geben einen Einblick in Entstehung des Trupps und zeigen, womit man sich die Zeit vertreibt. Zum Beispiel mit Mode, und davon hat Lord Flacko ganz schön viel Exklusives in seiner Kalifornischen Casa. Trap Lord A$AP Ferg lässt sich ebenso blicken und die Kamera ist live dabei, als ein Gig beim SXSW 2012 eine prekäre Wendung nimmt.
 
Das Clan-Album des A$AP Mob »L.O.R.D.« erscheint übrigens aller Voraussicht nach am 25. August. Im November verschlägt es die Jungs außerdem für ein exklusives Tourdate nach Deutschland.
 

 
Update (13.08.): Der zweite Teil der Doku ist nun online.
 

 
Update (20.08.): Den dritten Teil könnt ihr euch hier anschauen.
 

 
Update (03.09.): Mittlerweile sind auch die Teile vier und fünf erschienen.
 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here