Curren$y feat. Juvenile – I Can’t Go Back (prod. Harry Fraud) // Track & Video

currensy-enter-kilo-jam

Wie in jeder Meldung zu neuer Musik von Spitta muss auch in dieser erst einmal auf die Nase gebunden werden, dass der New Orleans Stoner seit 2008 konstant viel Musik für umme raushaut. So sind in diesem Jahr bereits fünf Mixtapes erschienen: jeden Monat eins. Und trotz der üblichen Themenwahl kann man eigentlich immer blind das Prädikat »dope AF« verhängen. Der Sound divergiert auf den unterschiedlichen Projekten stärker als man zuerst vermuten mag, was auch dem Fakt zuzutragen ist, dass Curren$y auf Tape-Länge jeweils mit Cool And Dre, PURPS von der 808 Mafia und Sledgren geworked hat. Und vor allem Lyrics kann er. Zwischendurch gibt’s auch mal einen Freetrack wie in diesem Fall »I Can’t Go Back« an der Seite von O.G. Juvenile. Teppich wurde geliefert von Harry Fraud und überzeugt durch tiefenentspannten Soul-Vibe. Hochwahrscheinlich, dass der Cut auf dem nächsten Tape landet.

Und während diese Meldung entsteht, erschien bereits ein neues Split-Video zu den Tracks »Enter« und »Kilo Jam« vom Tape »The Legend Of Harvard Blue«, worin Mr. Andretti in einem seiner 13 Lowrider am Stunten ist.

»Put some respect on it, before we check on it.
Haters will piss on your grave, I’m just gone park a corvette on it.
Sparking in the dark, thinking of more art,
Stupid intelligence, I’m dumb smart.
I’m all heart, that’s why you lost before you start.
I scratched off in my Ferrari underneath them stars.
I forget I got them cars, I be to busy grinding for ‚em.
That’s that money on the line, baby I can’t ignore it.«