Sierra Kidd – Auto in der Bucht // Video

»Verrückt, oder? Das alles war doch keine Phase« – Sierra Kidd hat sich verändert. Mit seinem Ohrwurm »Xanny« vor zwei Jahren, seinen Denglisch-Memes um den Hotbox-Besuch im letzten Jahr und den Gesichtstattoos hat sich die öffentliche Wahrnehmung des Manuel Jungclaussen weg vom ostfriesischen Emo-Außenseiter hin zu einem der grenzüberschreitensten (T)Rapper der hiesigen Szene verschoben. Gerne macht es durch Songs wie »Real Life« den Anschein, dass Sierra sich dem Rapstar-Film quasi in völlig Hingabe überlassen hat. Doch sowohl auf »Rest In Peace«, als auch seinem aktuellen Release »Real Life«, blitzen immer wieder Momente der Klarheit auf. »Huste oft und ich muss immer laut atmen/ Deine Mum erkennt mich sicher nicht mehr wieder heutzutage«, stellt Kidd auf dem vor einigen Tagen gedroppten Video zu »Auto in der Bucht« fest. Die Konsequenzen seines ausufernden Lifestyles scheint er zumindest im lyrischen Ich ausreichend zu reflektieren. Kombiniert mit dem Sample-Video, das mit Ausschnitten aus Filmen wie »The Machinist« oder »Bleed For This« Klassiker der Neuzeit zitiert, verdichtet sich ein melodramatisches Szenario, das Ohren und Münder gleichermaßen offenhält. Gänsehaut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here