Sierra Kidd – Tausend Dinge // Video

Es ist 2018 und Schlaf steht, frei nach Nasir Jones, weiterhin in enger Verwandtschaft zum Sensenmann. Sierra Kidd hat sich genau das zum Credo gemacht und ackert mit konsequentem Verzicht auf Nachtruhe und Tageslicht im Studio an Songs. Das bringt dem immer noch relativ jungen Rapper (im September wird er 22) in den Sozialen Medien gerne mal Hohn und Spott ein – nach fünf Jahren im Deutschrap-Rampenlicht weiß der als Manuel Marc Jungclaussen geborene Kidd jedoch damit umzugehen und die Negativität in kreative Energie umzuwandeln. Dementsprechend erscheint mit »Real Life« am 17. August das nächste Projekt aus dem Hause Teamfucksleep. Böse Zungen würden behaupten, Sierra werde seine Behausung bis dahin nur noch für Videodrehs und Termine beim (Gesichts-)Tätowierer verlassen. Aber halt, stopp: auf drei Clubshows kann man ihn in den nächsten Wochen live erleben. Wie dem auch sei: mit »Tausend Dinge« gibt’s nun bereits die zweite Vorabsingle aus »Real Life«.

1 KOMMENTAR

  1. Man besser schon aber was soll die Zeile mit lilanen macht alles kaputt wie die Bridge ich liebe dich oder was er ins mic stöhnt . Grässlich der Ochsenknecht Sohn soll mal aufhören sein Schwein Gesicht zu tättowieern. Juice was macht ihr nur.
    Das ist bähh er soll n richtigen Job machen . Als Bäcker

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here