Shindy – Affalterbach (prod. by OZ, Nico Chiara & Shindy) // Video

Drama, Baby: Shindy liefert mit der dritten Single »Affalterbach« den ersten richtigen Befreiungsschlag.

»Andre Leute gehen Sonntag früh zum Gottesdienst/Bei mir steh’n Fotografen vor dem Haus, ich seh‘ das Objektiv/Als die beiden mit dem Streit in jeder Zeitung sind/Kämpfen sie ums Recht auf Shindy, als wär‘ ich ein Scheidungskind«, ließ Shindy in seiner letzten Single die vergangenen Monate als Spielball der Interessen diverser Parteien im Kampf um Macht, Anerkennung und Geld Revue passieren. Doch damit ist Schluss – spätestens jetzt. Im dritten »Drama«-Vorboten »Affalterbach« weicht die desinteressierte Trademark-Delivery einer aggressiveren Braggadocio-Attitüde, die dem Bietigheimer durchaus gut zu Gesicht steht. Nach der etwas erwartbaren Rückmeldung »DODI« und der reminiszierenden Abrechnung »Road2Goat« fühlt sich der Dreiminüter wie der erste richtige Befreiungsschlag an: Shindy ist wieder da – und outet sich mit HipHop-Referenzen und Vocal-Cuts von Mobb Deep und DMX abermals als Kind der Kultur. »Drama« erscheint am 10. Mai.

UPDATE (27.03.): Seit wenigen Stunden ist »Affalterbach« nun wieder auf Youtube und allen Streamingplattformen verfügbar. Der Song war am Samstag plötzlich aus dem Netz verschwunden. Shindy hatte sich daraufhin in einem Instagram-Post geäußert und die Umstände erklärt: Es hätte keine Freigabe der namentlich nicht genannten Künstlerin bestanden, die in der Hook des Songs zu hören gewesen war. Besagte Künstlerin hätte nur wenige Stunden vor Veröffentlichung des Songs die Verwendung ihrer Aufnahmen untersagt. Das Gerücht, dass es sich dabei um Shirin David handelte, bestätigte die Youtuberin durch einen mittlerweile gelöschten Instagram-Kommentar. In ihrer Gegendarstellung hatte sie Shindy vorgeworfen, dass die Zusammenarbeit nicht auf Augenhöhe abgelaufen sei und der »Dreams«-Rapper sie nach ihrer Absage als »Spinnerin« beleidigt hätte. Nun scheint man die Audiospur durch eine neue, sehr ähnlich klingende Aufnahme ausgetauscht zu haben, die offenbar nicht von David stammt. Etwaige Verletzungen von Verlagsrechten oder fehlende Beteiligungen bestehen somit offensichtlich nicht mehr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here