Sucka Free: Ice Cube und Too Short haben keine Hater // Video

Legenden unter sich: Cube und Short Dog bleiben auch auf ihre alten Tage teflonbeschichtet.

Legenden unter sich: Ice Cube und Too Short kommen mittlerweile gemeinsam auf sage und schreibe mehr als sechs Jahrzehnte Rap-History. Als Wegbereiter prägten sie HipHop von der Westküste ab Ende der Achtziger – während Cube mit N.W.A Gangstarap erfand, kultivierte Short Dog seinen angeberischen Pimp-Talk und prägte damit jahrelang den Sound der Bay Area. Längst im Rap-Rentner-Alter angekommen (Cube wird in wenigen Monaten 50, Short durchbrach diese Schallmauer schon 2016), hat man sich für Cubes aktuelles Album »Everythang’s Corrupt« noch mal zusammengefunden, um zu beteuern, dass man im Laufe der langlebigen Karriere stets unhatebar geblieben ist. Too Short belegt genau das übrigens mit der Zeile: »Thirty years later still spittin‘ flows/Gettin‘ paid to call these bitches hoes« – bei aller Liebe zum oftmals leider grob frauenfeindlichen Westcoast-Rap der Neunziger muss man das als hängengeblieben bezeichnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here