Neue Staffel »HipHop Evolution« mit Master P, Three 6 Mafia u.v.m. // News

-

Netflix hat eine neue Staffel der kanadischen Serie »HipHop Evolution« veröffentlicht und unternimmt einen weiteren Deep Dive in die Entstehung und Entwicklung von HipHop in den USA. Die vier neuen Folgen widmen sich jeweils einem Schwerpunkt und lassen dabei einige der Protagonist*innen zu Wort kommen, die das Genre zu einem bestimmten Zeitraum geprägt und neu gedacht haben.

So wird in der ersten Folge der aktuellen Staffel ein ausführlicher Blick darauf geworfen, wie HipHop nicht nur durch Rap neue Formen der Performance etablieren konnte, sondern wie zu bassgetriebenen Beats auf einmal getwerkt wurde. Master P gibt einen Einblick in die Musikszene von New Orleans, auch DJ Jimi und Juvenile lassen die Zuschauer an ihrer Perspektive teilhaben.

Tief in den Süden

Längst fällig war auch der Trip in den dreckigen Süden der USA nach Houston und Memphis, wo Pioniere wie DJ Screw und Three 6 Mafia neue Türen öffneten (checkt hier unser Special zum Einfluss von Memphis-Rap). Was passiert eigentlich, wenn man ein Tape auf einmal viel langsamer abspielt? Hauptsächlich klingt es dope und bietet neue Möglichkeiten des Samplings und des Rappens auf diese Beats. Nicht ohne Grund feiert Memphis-Rap auch in Deutschland ein großes Comeback und hat die Untergrundszene in den letzen Jahren geprägt (checkt hier unser großes Feature dazu). Ebenfalls erwähnenswert ist der Beitrag von Lil Jon aka dem »King of Crunk«, der in Atlanta sein Unwesen trieb.

Pharrell und Kanye

Weniger rap- und dafür beatlastiger wird es in Folge drei, die sich der Produzentenperspektive widmet und dafür unter anderem einen Blick auf das Werk von Pharrell Williams und Kanye West wirft. In der letzten Folge werden dagegen Mixtapes unter die Lupe genommen und aufgearbeitet, wie die Releaseform nicht nur immer wichtiger geworden ist, sondern auch einigen Rapper*innen zu ihrem Durchbruch verholfen hat. In der finalen Folge ist unter anderem Lil Wayne zu sehen, der damit den Kreis zu New Orleans und Juvenile aus der ersten Folge schließt.

Die aktuelle Staffel bietet nicht nur gute Unterhaltung, sondern einmal mehr spannendes Wissen rund um verschiedene Facetten der HipHop-Kultur, die auf den Einblicken und Erfahrungen von einflussreichen Artists unserer Zeit aufbauen.

Foto: Screenshot von Netflix.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here