Lance Butters – Keller (prod. Ahzumjot) // Video

Nachdem Lance Butters mit »Yeeeaah« und »So schön« bereits mit einem wutgeladenen Battlerap-Brett und einer düsteren Abrechnung seines Innenlebens die musikalische Ausrichtung seines kommenden Langspielers »Angst« anvisierte, legt der gebürtige Friedrichshagener eine Woche vor Release mit »Keller« nach – und hat nun endgültig mit der Gesellschaft abgeschlossen. Jedenfalls lässt er das mit verbalisierter Grundstimmmung finsterster Sorte vermuten, die er nebenbei auf einem zur musikalischen Geisterbahn transformierten Ahzumjot-Instrumental von der Leine lässt. Der »Keller« ist Lances ambivalenter, innerer Zufluchtsort, der ihm allerdings auch nichts bieten kann, außer Kälte, Dunkelheit und die Abschottung von der mit Dekadenz verseuchten Außenwelt (»Wirst da nichts verpassen, also lerne es zu hassen, seitdem ich mit denen Oben abgeschlossen hab, läuft’s fantastisch«). Ob der 30-Jährige aus seinem hassgeliebten Loch wieder einen Blick nach oben gewagt hat? Vielleicht erfahren wir es in einer Woche!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here