Kwam.E – Original Rudeboy Vol. 1 // Stream

»Bist du down« ist 2019 nur noch eine rhetorische Frage – denn Kwam.Es Funk lässt einem gar keine andere Wahl.

Fun fact: Die Zehnerjahre sind in etwas mehr als zehn Monaten Geschichte. Wer das immer noch nicht wahrhaben will, findet bei Kwam.E sein Glück. Denn der Hamburger MC lässt seinen Sound auch Zwoneunzehn eher nach verkiffter Cypher im Kellerclub als nach entspannter Traube-Minze-Session in der Shishalounge deines Vertrauens klingen. Nie um ein Quotable verlegen, kickt er den Hörer auf seiner heute erschienenen »Original Rudeboy Vol. 1«-EP mithilfe seines 1993er-Bummtschacks »zurück in Mamas Mutterkuchen«. Wer jetzt schmunzelt: angesichts der Tatsache, dass ein Großteil seiner Hörer Anfang der Neunziger wohl noch nicht auf der Welt war, ergibt das durchaus Sinn. Garniert werden die sechs Tracks mit Features von Steuersparer TaiMo und Sichtexotiker Eloquent. Fazit Kwam-Izza: »Ich bin lit wie die ersten drei Buchstaben von Litauen« – dem möchten wir nach Genuss von »Original Rudeboy Vol. 1« nicht widersprechen. Wer das ähnlich sieht, kann den ehemaligen »Bist du down«-Sidekick im Herbst auf seiner ersten Solotour erleben.

Foto: Jannik Plume

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here