Kool Savas – KKS // Video

»Nasty, Nas to Esco to Escobar/ Now he is Nastradamus«, fasste Nas einst die Metamorphose seiner Alter Egos zusammen. Auch Savas kann mittlerweile auf eine ganze Reihe von Spitznamen zurückgreifen: SAV, Essah, King Of Rap, Juksen, you name it. Für sein fünftes Soloalbum besinnt sich Kool Savas namentlich allerdings auf seine Anfänge. »KKS« wird der am 1. Februar erscheinende Longplayer heißen – benannt nach dem Kürzel »King Kool Savas«, das sich der 43-Jährige vor gut 20 Jahren selbst gab. Heute erschien die erste Auskopplung gleichen Namens und stellt auf einem morphinen Synthie-Downer schon mal klar, dass auch 2019 kein leichtes Jahr für die Wack-MCs wird: »Alle zerstören – es wär mir ein Fest/ Ich würd‘ machen, wenn man mich lässt/ Die Steigerung von ‚fresh‘? KKS«.

1 KOMMENTAR

  1. Der King of rap lebt und all die Auto tune rapper und möchtegern harten Gangster Jungs können sich jetzt schon mal ganz dick anziehen weil der KING OF RAP back is

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here