Juju geht mit Solodebüt »Bling Bling« auf Tour // Live

»Man wird nicht sagen: 'Das ist Frauenrap auf Deutsch’/ Man wird sagen: 'Dieses Album hat zerstört!'« Auf Jujus Solo-Tour dürfte Ähnliches zu erwarten sein.  

»Dass die Leute uns heute peilen, das war ein Prozess«, sagte Juju noch 2017 im JUICE-Interview. Gut zwei Jahre mussten abermals ins Land ziehen bis auch der letzte Schlandrap-Fan verstand, dass sich hinter Juju eine Rapperin verbirgt, die durchaus mehr drauf hat, als das Vollasi-Girl aus Neukölln zu miemen. Schon bei ihrem Gastvers auf Saids »Berliner Schnauze« blitzen erste Finessen auf, die sich mit dem Solotune »Winter in Berlin« und der Nummer-eins-Single »Melodien« aus 2018 nur bekräftigten: da hat jemand die stilsichere Flow- und Punchline-Schule Westberlins durchlaufen. Während ihre einstige Kollegin Nura in Pop-Gefilde vordringt, hält es Juju allerdings weiterhin raw. Auf der ersten Single »Intro« zu ihrem kommenden Album »Bling Bling« gibt sich die gebürtige Marokkanerin selbstbewusst im Kampfmodus: »Man wird nicht sagen: ‚Das ist Frauenrap auf Deutsch’/ Man wird sagen: ‚Dieses Album hat zerstört!’« Auf ihrer ersten Solo-Tour kommenden Winter dürfte Ähnliches zu erwarten sein.

11.11. Leipzig, Distillery
12.11. Dresden, Scheune
13.11. München, Backstage Club
16.11. Stuttgart, Freund & Kupferstecher
20.11. Köln, Veedel Club
22.11. Hamburg, Waagenbau
23.11. Frankfurt a.M., Nachtleben
24.11. Berlin, BiNuu

Foto: Christian H. Hasselbusch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here