International (W)Rap-Up: Vom Dirty South, über New York bis ins UK // Listen

-

Action Bronson – Only for Dolphins

Das New Yorker Original Action Bronson hat Delphin-Content schon auf seinem »White Bronco«-Album vor zwei Jahren angekündigt und Wort gehalten. »Only for Dolphins« ist Ende September erschienen, nutzt Produktionen seines Freundeskreises, zum Beispiel von The Alchemist und DJ Muggs, und hält sich Optionen in alle Richtungen offen. Die organisch instrumentierten Songs bedienen sich an verschiedensten Stilrichtungen und lassen sie zu einem vielfältig-weirdem HipHop-Mix zusammenfließen, während Action Bronson sich in Erzählungen und absurden Wortspielen austobt. F*ck, that’s delicious!

Jay Electronica – Act II: The Patents of Nobility (The Turn)

Dieses Jahr ist bereits »A Written Testimony« von Jay ELectronica erschienen, nachdem Fans quasi jahrelang auf das Release gewartet hatten. Jetzt wird das Jahr 2020 für ihn geradezu eine Releaseflut. Das Album »Act II: The Patents of Nobility (The Turn)« galt schon als verloren, wurde dann allerdings online geleakt. Als Reaktion darauf wurde das Album offiziell releast und ist ab sofort beim Streamingdienst Tidal zu finden. Obwohl das Projekt nie wirklich fertig gestellt wurde und die Tracks darauf eher als Skizzen im Prozess zu verstehen sind, klingen viele der Songs beeindruckend gut und lassen erahnen, was für ein starkes Album hier in der Entstehung war. Auch in diesem nur halbwegs ausgearbeiteten Zustand definitiv eine Hörempfehlung!

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -