ILOVEMAKONNEN feat. Drake – Tuesday [Video]

Makonnen
 
Einem kleinen Lottogewinn kommt es mittlerweile schon gleich, wenn sich Drake dazu entschließt, deinen Song mit einer Remix-Strophe zu verfeinern. Dass man dafür als Major-Künstler große Teile des eigenen Vorschusses investieren muss, versteht sich von selbst. Aber das OVO-Oberhaupt beweist auch immer wieder, dass er und sein Team den Markt sondieren und aufkommende Trends frühzeitig erkennen. So kommt es, dass immer wieder weitestgehend unbekannte Künstler von Drakes Star-Power profitieren. Vergangenen Sommer waren Migos die Nutznießer des Hypes, der um Drizzys »Versace«-Remix entstand. Dieses Jahr kommt der auserkorene Nachwuchsmusiker erneut aus Atlanta: ILOVEMAKONNEN hatte in seiner Heimatstadt bereits die Aufmerksamkeit von namhaften Produzenten wie Mike Will Made It, Metro Boomin und Sonny Digital auf sich gezogen, als Drake im August nach dem Instrumental zu »Club Goin Goin‘ Up On A Tuesday« fragte. Zwei Tage später ging der Remix, der jetzt einfach »Tuesday« hieß, auf der OVO-SoundCloud online.
 
Doch da hört die Erfolgsstory noch lange nicht auf: ILOVEMAKONNEN hat mittlerweile bei Drakes OVO-Sound-Imprint unterschrieben, während »Tuesday« die Billboard-Charts fleißig aufmischt. Der Charteinstieg vor zwei Wochen bedeutete gar, dass Drizzy nun die Beatles als Künstler mit den meisten gecharteten Singles (72 an der Zahl) überholen konnte. Zeit, das Ganze mit einem Video zu feiern, dass Drake und Makonnen inmitten der OVO-Posse zeigt. Wer da jetzt der größere Körperklaus ist, dürft ihr entscheiden. Dass der Club ob der o.g. Erfolge aber auch am Dienstag durchdreht, versteht sich von selbst. Man muss die Feste eben feiern, wie sie fallen.
 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here