Harry Quintana – Raro EP // News

Don Quintana schreitet wieder in die Gesangskabine – und die »Raro«-EP enttäuscht nicht.

Dass es im durchschnittlichen Deutschraphirn auch dieser Tage beim Namen Harry Quintana nicht klingelt, hat seine Gründe. Denn selbst bei genauerer Betrachtung der letzten drei Jahrzehnte deutscher Raphistorie dürfte es schwierig werden, einen Künstler mit ähnlich viel Talent und absoluter Gleichgültigkeit in Sachen Selbstvermarktung zu finden. Klar, Quintana pflegt sporadisch seine Profile auf Soundcloud und Bandcamp und meldet sich ab und an im Mzee-Forum oder seit knapp zwei Jahren auch bei Twitter zu Wort. Aber das war’s – Insta und Facebook: Fehlanzeige.

Eine Promophase inklusive Musikvideodrehs, Interviews und Insta-Selfies – ja, sogar das Signing bei einem interessierten Label – sucht man in der Vita des Münchners vergebens. Dafür steht dort das Sparring mit Kollegah unter dem Moniker Prinz Harry zu RBA-Zeiten und die Tatsache, dass LGoony zu seinen allergrößten Fans zählt. Letzterer gibt sich auch auf der diese Woche veröffentlichten »Raro«-EP die Ehre, auf der Quintana auf acht Tracks mit gewohnt überzogenem Braggadocio und jener Null-Ficks-Attitüde aufwartet, die seinen Status als Untergrundlegende einmal mehr rechtfertigt. Wer 2019 noch MP3s sammelt, kann sich »Raro« hier für umme ziehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here