Kollegah – Löwe (prod. Scott Storch) // Video

Man durfte staunen, als Superproducer Scott Storch Mitte September ein Video auf Instagram postete, das ihn zusammen mit Kollegah im Studio zeigte. Das Techtelmechtel scheint gefruchtet zu haben, vor allem für Kolle: Auf »Löwe« kulminiert seine positive Entwicklung der letzten Songs, die ihn (wieder) als cleveren Texter mit Überboss-Attitüde zeigten. Zwar wollen die angeträllerte Bridge und Hook noch nicht so ganz sauber ins Ohr gehen, aber nach den zwischenzeitlichen wackligen Autotune-Experimenten hat Kolle wieder festen Boden unter den Füßen und besinnt sich auf seine Stärken: Überzogener Braggadocio-Rap und unantastbare Bossaura – die hier jedoch an mehr als einer Stelle aufgebrochen wird. So werden die Selbstoptimierungspredigten gefüttert mit Auszügen von Gesellschaftskritik und erstaunlich persönlichen Statements, die teilweise schon introspektiv sind: »Meine Mum ist krank, ich muss weiterhustlen/Pokerface, Emotionen aus, ich muss weitermachen« oder »Ich hab viel zu wenig Zeit für all das Wahre in dem Leben/Weil ich Panik hab von ’nem Comeback von Armut und Problemen«. Studioszenen mit der Producer-Legende Storch wechseln sich dabei mit epischen Drohnenflügen über die emiratische Wüste und Kolles überbordender Selbstinszenierung ab, während er solche Zeilen rappt. Und irgendwie funktioniert das.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here