Freitagsbombe: Neue Musik von Juicy Gay, Bluthund, Grim104 u.v.m. // Listen

-

Endlich wieder Freitagsbombe! Im Spotlight steht Juicy Gay, der zusammen mit Produzent Mosa ein Album releast hat, das vom Dirty South inspiriert ist und mit ehrlichen Einblicken in sein Leben überzeugt. Außerdem kommt neue Musik von Bluthund, Grim104, Ahzumjot, Boloboys, Taby Pilgrim u.v.m.

Foto Juicy Gay, Mosa: Kanescans; Foto Bluthund: Ania Sudbin

Juicy Gay, Mosa – Blitz und Donner

Neues Juicy Gay Album! »Blitz und Donner« knallt genauso heftig rein wie es der Titel verspricht und ist in Zusammenarbeit mit Produzent Mosa entstanden. Den kennt man unter anderem vom gemeinsamen Tape mit Donvtello und AlphaMob, das sich dem Südstaaten-Sound aus Memphis verschrieben hat. Auch auf Juicy Gays Album hört man den Einfluss vom Dirty South, der aber immer wieder von spielerischen Elementen aufgelockert und von intimen Tracks wie »Allein manchmal« kontrastiert wird. Juicy lässt sein Innenleben durchblitzen und gibt auch traurigen Momenten ihren Spielraum. Features von KDM Shey, doubtboy oder futurebae runden dieses gelungene Tape ab.

grim104 – Komm und sieh

Grim104 zeigt die zweite Single aus seinem kommenden Album »Imperium« und legt mindestens genauso düster nach wie er begonnen hat. »Komm und sieh« baut eine Brücke in Deutschlands dunkle Vergangenheit, die Grim bei einsamen Spaziergängen durch die Natur einholt und inspiriert. Inszeniert wird das ganze mit einem animierten Video von Liam Tanzen (unter anderem Verantwortlicher vom AUSRUF Zine) und Laurin Schuh, das hunderte von Tusche-Zeichnungen zum Leben erweckt und die Stimmung mit den passenden Grautönen untermauert. Während draußen der Frühling beginnt, holt grim104 uns gedanklich wieder in den kalten Winter.

Bluthund – Gefährliches Halbdissen

Bluthund bewegt sich an der Grenze zwischen Trap, Punk sowie Metal und releast heute sein Album »Gefährliches Halbdissen«. Mit verzerrter Stimme, krachenden Gitarrenriffs und heftigen Bässen setzt Bluthund dabei vor allem auf eine Menge Krach und explosive Songs. Egal ob Nonsens, gesellschaftskritische Töne oder offener Hass – Bluthund schreit mit einer Menge Energie ins Mic und liefert Material zum Moshen.

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -