Döll – Für den Fall // Video

Fast heimlich kündigte Döll, formerly know as Hälfte von Mädness & Döll, kürzlich sein erstes Soloalbum an. »Nie oder jetzt« wird es heißen und am 11. Januar 2019 erscheinen. Knapp anderthalb Jahre nach dem sträflich unterschätzten Kollabo-Album »Ich & mein Bruder«, das die Kleinod-Groß­taten »Maggo EP« und »Weit entfernt«, Geschmack und Seele in ein geiles, kohärentes und bedeutsames Album verpackte, bereitet sich der hessische Wahl-Berliner schnurstracks mit einer epochalen Grown-Man-Rap-Ode vor. »Für den Fall« besticht mit der Döll’schen Stärke, große Gefühle in nahbare Worte zu verwandeln und einem überdimensionalem Boombap-Koloss – unpeinlich, straight, emotional: »Vielleicht wollte Gott, dass ich es bis hierhin schaff‘, Dicker/Und ich ihnen zeig‘, wie man es macht, Dicker« – fjedn, Diggi.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here