Die besten Rap-Alben des Jahres (national) // JUICE Jahrescharts

4. Haze – Die Zwielicht LP

»’’N fetter Beat, nur mit Trommel und nem Sample drin/Der eklig klingt, solang’ bis die Strophen beide fertig sind‘, schildert Haze den Schaffensprozess seines zweiten Langspielers. Genau nach dieser reduzierten Herangehensweise klingt ‚Die Zwielicht LP‘ erfreulicherweise auch. Hier wurde auf jegliche Gimmicks verzichtet, der Zeitgeist getrost links liegengelassen. Catchy Hooks, ausgefeilte Bridges und anderen Schnickschnack sucht man auch vergebens. Stattdessen gibt es einen Mann und einen Beat, die im Zusammenspiel für eine zum Schneiden dicke Atmosphäre und das eine oder andere Kopfnicker-Schleudertrauma sorgen.« (zur ganzen Review)

3. Ufo361 – 808

»’Ohne mich wäre deutscher Rap schon längst verloren, ja/Ohne mich wäre deutscher Rap nie neugeboren, ja‘, lauten die ersten Zeilen von ‚808‘ im Album-Opener ‚Ohne mich‘. Bescheidenheit und Tiefstapelei, das sind einfach keine Kategorien im Kreativkosmos von Ufo361. Warum auch? Immerhin ist seine beeindruckende Aufsteigergeschichte eine der schönsten der jüngeren Deutschrap-Historie. Und seine introduzierenden Worte bringen nicht nur diese Erfolgsstory auf den Punkt, sondern legen auch die inhaltliche Marschroute für das Quasi-­Debütalbum des Berliners fest: Die Demonstration unka­puttbaren Selbstbewusstseins, die Verbalisierung seiner veränderten Lebens­realität zwischen Kottiwood und ­»Beverly Hills« sowie die vorgelebte Ausradierung der imaginären Trennlinie zwischen Kunst- und Privatperson – Ufo361 ist real as fuck, und ‚808‘ ist dafür die musikalische Entsprechung.« (zur ganzen Review)

11 KOMMENTARE

  1. Schade das hier nicht Juse Ju erwähnt wird. Ist wohl nicht Gangsta genug für euch. Erweitert euren Horizont in Sachen Rap mal ein wenig bitte. Alle die ihr hier genannt habt (außer wenige Ausnahmen). Ist pseudo gangster gesabbel. Die einzigen guten die ich hier der Liste entnehmen konnte waren Haiyti, Casper und Marteria.

    • Mal abgesehen davon, dass die Liste nur die Geschmäcker der Juice Autoren widerspiegeln soll, ist kein einziges der genannten Alben ausm Gangsta-Rap. Du kritisierst die für einen vermeintlichen Mangel an Recherche, weil du hier keine Bestätigung für deinen eigenen Musikgeschmack gefunden hast…

  2. Bitte macht einfach zu diese Juice. Ich habe tausende Magazine und CD’s zu Hause, ihr habt aber einfach den Zug verpasst. Mach zu

  3. danke für die Liste. Habe keinen Überblick was so dope war in diesem jahr.

    das erste vorgeschlagene von BHZ – 2826 für mich nicht nachvollziehbar. whack.

    marsimoto dafür umso geiler. Vögelgezwitscher als Musik. Dope.

    Mal gucken wie es weitergeht

  4. Etwas von Horizont erweitern faseln und eine wirklich gut ausgewählte Liste kritisieren. Vielleicht solltest du mal lernen, deinen Horizont zu erweitern.
    T hat schon vollkommen recht!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here