Ciao, Kids, das war Carlo: Cro trennt sich von Chimperator // News

Foto: Chimperator/Presse

Die szeneinterne Gerüchteküche brodelte bereits nach dem Release seines letzten Albums »tru.«, nun ist es offiziell: Cro verlässt Chimperator. Es ist das Ende einer außerordentlich erfolgreichen Zusammenarbeit, die sieben Jahre andauerte. Kurzer Blick zurück: Als Cro Anfang 2011 noch in Eigenregie das Mixtape »Meine Musik« zum kostenlosen Download ins Netz stellt, wird Die-Orsons-Mitglied Kaas auf den jungen Carlo Waibel aus dem schwäbischen Provinzstädtchen Aalen aufmerksam. Kaas setzt seine Labelchefs Sebastian Andrej Schweizer und Kodimey Awoukou auf Cro an – ein halbes Jahr später ist der Noch-Geheimtipp das neueste Signing im Roster der Stuttgarter. Dann: »Easy«, Pandamaske, Tour mit Madcon, Tag-Team mit Psaiko.Dino, Major-Tauziehen und dann doch ein via der Indie-Route releastes Debütalbum, das längst mehr als eine halbe Million mal verkauft wurde. Ihr kennt die (Erfolgs-)Story.

»Mit viel Herzblut, Zeit und Energie haben wir gemeinsam wegweisende Songs und Alben veröffentlicht, dabei Rekorde gebrochen, ein paar Türen für Hip Hop geöffnet und sind daran gewachsen«, verabschiedet sich sein ehemaliges Label nun von Cro. Auf Verlagsseite und in Sachen Touring macht der Panda jedoch weiter gemeinsame Sache mit den Chimps. Eine offizielle Stellungnahme seitens Cro liegt zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Chimperator spricht in seiner Pressemeldung jedoch davon, dass »für Carlo die Zeit gekommen« sei, »etwas Eigenes auf die Beine zu stellen«.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here