Bushido – Mephisto // Video

»Ihr habt mein Herz vergiftet mit eurer Art und Weise/Ich geh‘ nach vorne, Dicka, du hängst in der Warteschleife«, rappte Bushido Anfang Juli, als er mit »Für euch alle« überraschend das Signing von Capital Bra bei EGJ verkündete. Wer Adressat der Zeile war, dürfte jedem halbwegs informierten Deutschrap-Fan klargewesen sein. Überhaupt hatten die Fronten sich seit der offiziellen Bekanntgabe Bushidos vom März 2018, in der er erstmals die Trennung von seinem ehemaligen Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker bestätigte, zunehmend verhärtet. Nicht nur in den Sozialen Medien, wo es zuletzt in Instagram-Storys und Live-Videos diverse Anschuldigungen gab – auch vor Gericht streiten sich die Parteien mittlerweile. Dabei geht es, wie die »BILD« Ende August berichtete, konkret um eine Summe von 180.000 Euro, die ein Mitglied der Abou-Chaker-Familie im März von einem Konto einer gemeinsamen Firma Arafat und Bushidos abgehoben haben soll – ohne Wissen oder Einverständnis von Letzterem.

Die Abrechnung: »Mephisto« lässt kein gutes Haar an 15-jähriger Zusammenarbeit

Bushido und Arafat – das war lange eine Erfolgsgeschichte, die medial immer wieder breitgetreten wurde. Ob 2009 im Biopic »Zeiten ändern dich«, wo Moritz Bleibtreu Arafat verkörperte oder 2013, als der »Stern« in einer Titelgeschichte brisante Fakten rund um das Geschäftsverhältnis des Gangstarappers mit dem Neuköllner Clan enthüllte. Nach längerer Ankündigung veröffentlichte Bushido nun in der Nacht zum Freitag seine persönliche Abrechnung mit einem falschen Freund, der im Track nicht namentlich erwähnt wird. Über 200 Takte und fast zehn Minuten Spielzeit zeichnet Bu als vermeintlich auktorialer Erzähler das Bild eines aufstrebenden jungen Künstlers aus einfachen Verhältnissen, der einst dem Teufel seine Seele in Hoffnung auf Erfolg, Ruhm und die Lösung bereits schwelender Konflikte vermacht hatte. Direkte Konsequenzen des Disstracks: Arafat, der auf Instagram und Twitter verhältnismäßig umtriebig war und hohe Followerzahlen vorweisen konnte, scheint seine Profile gelöscht bzw. deaktiviert zu haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here